210841

2020

Januar 2020


11. Januar 2020
Auch für Nilsson startete heute die Trainings-Saison mit Mantrailing in der eigenen Stadt. Er war nach Kumpel Yannik am Start und sein Trail verlief im Anfangsbereich nahezu identisch, allerdings war hier die alte Spur der VP, die Yannik auch gesucht hatte. Erst in der Siedlung kam der frische Geruch dazu. Sehr interessant, wie beide Hunde das jeweils ausgearbeitet haben. Nilsson erreichte auch sein Ziel: die VP, die auch für ihn heute Leber als Belohnung parat hatte!


25. Januar 2020
Auch Nilsson hatte heute eine Mantrailing-Trainingseinheit in Niedersprockhövel. Nachdem eine Anwohnerin sich Luft gemacht hatte, verbal rauszuhauen, dass der Hund (Nilsson) "dahingepinkelt" hätte, setzte Mini seine Suche nach VP Gisela fort und tat dies auch wirklich ordentlich. Belohnung verdient!


31. Januar 2020
Doppel-Blind-Mantrailing in Witten. Als erstes Team starteten Wiebke und Nilsson. Ohne dass eine weitere Person hinter dem Team den Trail kennt, arbeitet man sich alleine voran. Nilsson ging eindeutig in eine Richtung, schnüffelte sich über eine Überquerungshilfe und setzte seine Priorität kurz anders, weil er sein Geschäft machte. Von dort wieder angesetzt zeigte er schnell, dass hier keine Spur ist und so ging es erneut zum Startpunkt. Diese Mal in die andere Richtung. Auf der ersten Kreuzung hatten wir eigentlich Glück, keinen Autoverkehr zu haben und somit viel mit langer Leine machen konnten. Ob es dann der pöbelnde Hund war, der Nilsson ab von der richtigen Spur und dem richtigen Weg brachte, kann man leider nicht nachvollziehen, denn er zeigte auch für die Beobachter ein eindeutiges Verhalten für eine eigentlich richtige Richtung. Nach Abbruch wurde an anderer Stelle neu angesetzt und kurz drauf der Erfolg bestätigt. Fazit: Nilsson war danach MÜDE!










Februar 2020