77535

2016

Januar 2016

01. Januar 2016

Wir wünschen ein frohes und vor allem gesundes, neues Jahr! Nilsson und Yannik sind gut reingekommen. Um Mitternacht wurde erst über die Couchlehne nach draußen geschaut, dann, wie sich die Gelegenheit ergab, mit Frauchen auf die Terrasse zu kommen, musste der Weihnachtsbaum ein wenig dran glauben. Voller Energie wurde erstmal die Lage gecheckt, die Vorderpfoten auf den Zaun, wurde in die Siedlung gespäht. Frauchen schickte beide dann aber vorsichtshalber wieder rein! 


06. Januar 2016

Schlusslicht beim Mantrailing-Training heute war Nilsson. Er freute sich wieder wie Bolle, als er sein Arbeitsgeschirr angezogen bekam. Wie wir starteten, kamen wir gefühlt keine 50 Meter weit und Nilsson musste wahrscheinlich vor Freude erstmal sein Geschäft machen. Danach ging es aber ordentlich vorwärts, er zeigte deutliche Richtungszeichen und Abbrüche. Nach etwa 400m hatte der Trainer einen Pool gelegt und Nilsson wurde leicht hektisch, da er wohl auch hier das Ende erwartet hat. Doch er musste noch ein wenig arbeiten, um die Versteckperson zu finden. Ganz im Gegensatz zu den angedeuteten Vermutungen, die Versteckperson im ersten Ansatz anzuspringen, bevor er sich davor setzt, tat er dies sofort. Er war müde und geschafft, tapste im gemütlichen Gang wieder zurück zum Auto.


17. Januar 2016

Wir haben heute Wiebkes Mama im Sauerland besucht. Dort lag mehr Schnee als zu Hause. Und im Schnee kann man doch sooooo schön spielen und toben!

 


20. Januar 2016

Nilsson begann das Mantrailing-Training in Wette-Volmarstein auf dem Klinikgelände. Erst machte er zwei, drei Freudensprünge im noch vorhandenen Schnee, dann arbeite er sehr ordentlich und spurtreu. Am Ende wurde er sehr hektisch, da er den Aufgang zu einer Außentreppe nicht sofort nahm, den die Versteckperson aber genutzt hatte. Der Geruch hatte sich aber auch nach unten verteilt und durch Abbrüche in anderen Richtungen und dem Ausschluss, bot Wiebke ihm den Aufgang an und auf der zweiten Etage fand Nilsson dann die Person mit seiner Belohnung!


22. Januar 2016

Hundeausstellung in Eindhoven. Das hieß also, früh raus. Glücklichweise nicht sooo weit fahren. Die Ausstellungshalle lag mitten im Stadtzentrum, ein Parkhaus direkt daneben. Die Ausstellung war übersichtlich klein und am Ende reisten wir mit einem V3 im Gepäck wieder nach Hause. Rolf Pollmann war so nett und führte Nilsson vor. Das sah gut aus, aber an Nilssons Größe konnte auch er nichts ändern. O-Ton der Richterin: wünsche mir das der Rüde etwas höher auf den Beinen steht! :-)


31. Januar 2016

Heute fand das erste Obidience-Training 2016 statt. Auf dem Plan standen die Übungen 1-5 nach neuer Prüfungs-Ordnung. Dies hat in der kleinen Gruppe viel Spaß gemacht.

Februar 2016

03. Februar 2016

Auch wir Hunde merken, dass was nicht stimmt. Alle Zweibeiner waren heute sehr traurig. Die Nacht haben wir bei Wiebkes Eltern verbracht. Und dort klingelte das Telefon, als es noch dunkel war und die Zweibeiner schliefen. "Unsere" Oma ist heute früh verstorben. Sie hat schon damals auf Nike und Yannik aufgepasst, wie sie noch eine eigene Wohnung hatte. Im Altenheim hat sie uns aber fleißig mit Leckerchen versorgt, hat nach den Ausstellungen immer angerufen und gefragt. Sie war immer sehr stolz auf uns. Morgen hätten wir noch zusammen ihren 91.Geburtstag gefeiert. Wir werden sie sehr vermissen.



07. Februar 2016

Heute fand wieder das allwöchentliche Obidience-Training statt. Zuerst wurde die Ablage mit Entfernen vom Hund in der Gruppe statt. Da Nilsson so sehr an Frauchen klebt, möchte er doch häufiger an ihrer Seite sein, als das man alleine liegen bleibt.  Anschließend haben wir uns in Zweiergruppen aufgeteilt und seperate Übungen, wie Sitz und Platz aus der Bewegung traininert, wobei Nilsson dies aus der Grundstellung heraus machen soll, da er ja "irgendwann" eine Begleithund-Prüfung machen soll. Zum Ende wurde noch die Box trainiert. Hier ging es für Nilsson in erster Linie um das Ablegen im Viereck. Trotz leichter Regenschauer ein sehr schönes Training!


10. Februar 2016

Nilsson konnte bis kurz vorm Trainingsstart im Auto warten, so dass er nicht unendlich nass werden musste. Aber dieses verrückte Fellbündel hat auf dem Trail gefühlt auch nicht eine Pfütze ausgelassen, durch die man laufen konnte. Nebenbei erledigte Nilsson noch eben sein großes Geschäft, ließ den Geh-Pool unbeachtet links liegen und wurde nur auf dem Schulhof etwas hektischer, weil er leicht von der Spur abgekommen war. Wieder auf dem Trail ging es zügig den Schulberg rauf, dann auf den Kunstrasen-Platz, wo seine Versteckperson mitten drauf stand. Belohnung :-) Und durch die vielen Pfützen zurück zum Auto!


17. Februar 2016

Heute trainierten wir Mantrailing in der Schwelmer Innenstadt. Nilsson durfte anfangen. Über den Parkplatz der Sparkasse ging es vorbei an einem Café, wo er sich kurz für zwei Frauen interessierte, abcheckte, dass es nicht seine gesuchten Personen waren und dann so auf den großen Platz in der Fußgängerzone kam, dass er die verschiedenden Abgänge der Reihe nach ausschließen musste. Was er ausschließen konnte, zeigte er auch deutlich, bevor es dann in die richtige Richtung weiter ging. Am Parkhaus vom Einkaufszentrum vorbei, bog er zügig, sogar schon leicht hektisch werdend in einen Fußgängerweg ab, stoppte kurz, lief eine Runde zurück über einen Hof und wieder weiter den vorher eingeschlagenen Weg. Nach ein paar Metern stand Kati hier in einem Hauseingang. Sehr schön gearbeitet, Nilsson! Belohnung verdient!


19. Februar 2016

Auch Nilsson durfte heute einen Urlaub bei Wiebkes Eltern antreten. Er hatte aber auch noch tolle Neuigkeiten im Gepäck...

Bester Ausstellungshund (Rüden) 2015 im cfh ist unser kleines Menneke! Das war eine sehr schöne Überraschung!

 


Den Link zu den weiteren Ergebnissen findet ihr hier


24. Februar 2016

Auch für Nilsson hieß es endlich wieder Mantrailing trainieren. Er war voller Energie und auch für ihn war es keine Schwierigkeit, in der heimischen Siedlung nach seiner Versteckperson zu suchen. Er nutzte den Trail noch schnell für sein großes Geschäft, dann arbeite er in einem angenehmen Tempo durch die kleinen Wegen. Schwierigkeiten überlief er, zeigte ebenfalls deutliche Abbrüche. Was ihn etwas irritierte, war der Endbereich. Er brauchte eine Weile, um zu verstehen, dass die Versteckperson tatsächlich vor der eigenen Haustür stehen kann. Die Belohnung hatte er sich er aber verdient!


27. Februar 2016

Wer nicht hören kann (will), muss trainieren ;-) Heute stand Unterordnung auf dem Plan. Nilsson ist auf dem Platz hin und wieder ein Hibbel, aber er bessert sich deutlich. Das Kommando Platz ist im aber scheinbar mal wieder aus der Erinnerung gefallen ;-) 


28. Februar 2016

Beim Obidience hatten auch Wiebke und Nilsson die Möglichkeit, viel Fußarbeit und die Ablage zu trainieren. Neu dazu kam auch für Nilsson das Voraus. Aber warum sollte man sein Apportel halten? Das konnte und wollte Nilsson einfach nicht nachvollziehen :-)

März 2016

05. März 2016

Vormittags trainierten wir auf dem heimischen Hundeplatz Unterordnung, übten aber auch das Anfassen und Abtasten der jeweils anderen Hunde.

Am Nachmittag waren wir dann zum Arbeitstag des cfh - Landesgruppe West - in Gelsenkirchen. Hier haben wir für den Verhaltenstest geübt und Nachhilfe im Ringtraining bekommen.


06. März 2016

Heute trainierten wir Obidience mit den Übungen Box, Apport, Vorraus. Erfreulich ist, dass man bei Nilsson auch schöne Fortschritte sieht.


09. März 2016

Waren wir doch einen Tag vorher noch durch Zufall hier in dem Gebiet spazieren, fand heute das Mantrailing-Training in Gevelsberg-Berge statt. Somit hatten wir schon mal Alt-Neu-Überlagerungen gelegt :-)

Nilsson störte es nicht. Wie fast immer startete er privat und machte in aller Ruhe sein Geschäft, bevor er ordentlich startete. Die erste große Schwierigkeit überlief er, weil er einmal durch einen anderen Hund abgelenkt wurde. Sehr schön und zur Freude des Hundeführers, stoppte er seine Versteckperson, in dem er sich so davor setzte, dass Kristina keinen Schritt mehr weiter kam.Zum ersten Mal hatte Nilsson nämlich eine Versteckperson, die noch in der Bewegung war. Super, Mini-Mann!


12. März 2016

Früh morgens ging es auf nach Belgien, nach Genk. Es war eine angenehme Fahrt, es wurde langsam hell und wir hatten einen schönen Sonnenaufgang, der uns begleitete. In der Halle bekamen wir einen schönen Platz, hatten ausreichend Zeit, einmal im Ring zu Laufen, dass sich die Hunde lösen konnten und vorbereitet starten konnten. Davy (Tines Mann) kam extra vorbei, um Nilsson vorzuführen. Dafür ein großes, dickes Dankeschön! Sie erliefen sich ein V1 und das Res. CAC. Durch eine etwas chaotische Durchführung zum Ende und dann stattfindenden gegenüberstellung war es nicht ganz eindeutig, doch Nilsson wurde somit auch das Res. CACIB zugesprochen. Ein Ergebnis, worüber wir uns sehr gefreut haben. Ein schöner Tag!


13. März 2016

Da wir gestern nicht am Training teilgenommen hatten, bot sich heute die Chance, am Stadttraining teilzunehmen. Gruppenarbeit, Treppengehen, Anbinden, Vereinsamen, Fussgängerunterführung....all das konnten die Hunde heute erleben. Nilsson machte das alles gut mit, einzig, die Leinenführigkeit bevor er in den Arbeitsmodus geschaltet hat, ist verbesserungswürdig!  

Danach ging es noch zum Obidience-Training, wo die Gruppe schon fleißig trainierte und wir dazu einsteigen konnten.  

Am Nachmittag bekamen wir Besuch und Nilsson führte in allen Facetten vor, wie man ein Spielzeug präsentativ zerstören kann. Grrrr!


16. März 2016

Nilsson trailte heute in Niedersprockhövel an der Glück-Auf-Halle. Sein Trail war lang, wobei der die Schwierigkeiten nahezu unbeachtet ließ. Die Hundewiese musste einmal inspiziert werden, Trainer und Begleitperson mussten immer wieder mit der Leine eingekreist werden. Auf dem letzte Hof vor dem Ziel wurde Nilsson etwas hektisch, da er etwas neben dem Trail lief. Wieder auf Spur ging es um das letzte Gebäude, wo seine Versteckperson stand, die er sofort und ordentlich anzeigte. Belohnung verdient!


19. März 2016

Heute war Nilsson zum Verhaltenstest (VT) in Gelsenkirchen gemeldet. Der Club für Französiche Hirtenhunde nahm den Test ab. 15 Teilnehmer versammelten sich, wurden aufgerufen und starteten in den ersten Übungsteil. Hierbei ging ein Prüfer vorweg und Hundeführer samt Hund gingen durch die anderen Teilnehmer hindurch hinterher. Anschließend ging es in die Einzelübung. Hierbei wurde Nilsson betastet, ein Kreis von Menschen schloss sich um ihn und den Hundeführer herum. Es wurde geklatscht. Nilsson wurde angebunden, der Hundeführer ging außer Sichtweite. Dann kam ein Radfahrer, eine Schubkarre, ein anderer Hund, Menschen.... Nilsson sollte über eine Plane gehen, danach drunter her. Zum Schluss ging es dann noch durch die Akkustik-Gasse, wo mittels verschiedener Gerätschaften Geräusche erzeugt werden. Dann noch ein Schuss und der Test war beendet. Und....




Der bestandene VT ist ein weiterer Schritt in Richtung Zuchtzulassung!


20. März 2016

Unser kleines Menneke hatte heute beim Obidience-Training den Clown gefrühstückt. Und sobald Hundedame Mia in der Nähe war, standen die Ohren auf Durchzug. Dafür klappte die Übung "Revier/ Voraus" heute sehr gut und wir schafften eine Entfernung von fast 10 Metern. Natürlich noch mit Hilfe des Trainers und Leckerchen am Hindernis. Übung macht den M....! :-)


23. März 2016

Trailen, dort wo Frauchens Eltern wohnen. Na, das war kein Problem. Lediglich die Tatsache, dass Yannik vor ihm trailen durfte und dann in der Wohnung warten durfte, entlockte ihm ein Gejaule! Er selber startete richtig, bog an der ersten Kreuzung auch korrekt ab. Dann traf er auf eine sofort bellende Fußhupe, nahm diese Tatsache zum Anlass, sein Geschäft zu machen. Danach ging es aber konzentriert weiter. Es stellte sich heraus, dass er nicht überbrückt, aber durch die Gerüche aus der Nachbarstraße merkte man, dass er jetzt Stress hatte. Er arbeitete dann verschiedene Hauseingänge und Hofeinfahrten, bis dann die Einfahrt kam, in der die Versteckperson stand. Für die Differenzierung beider dort stehenden Personen brauchte er aber ein wenig Hilfe. Mini-Mann war danach geschafft. Er hat seine Aufgabe aber super erledigt!


26. März 2016

Heute Unterordnungs-Training in kleiner Gruppe, da einige auch Osterferien haben. Es wurde mitunter die Gruppe geübt. Frauchen muss sich noch angewöhnen, weniger mit dem Hund zu sprechen. Er folgt nämlich auch so ;-)


27. März 2016

Um nach Luxemburg zu kommen, braucht man doch eine Weile, ein paar Stündchen. In Kombination mit der Uhrenumstellung hieß das früh aufstehen! Sehr früh! Aber es hat sich auch gelohnt. Denn Nilsson erlief sich dank Unterstützung durch Audrey Beaurent ein V1 und erhielt seine erste Anwartschaft auf den Luxemburgischen Champuion. Die Hallensituation war leider dieses Mal nicht optimal. Es war wenig Raum für Mensch und Hund, zu voll, sehr warm. Dafür durfte man die Veranstaltung verlassen, wie die Rasse durch war. Nilsson hat auf der Fahrt schon geschlafen und hatte auch zu Hause genügend Ruhe, auszuspannen.


Nilsson in Luxemburg (Bild T. Westerwelle)


April 2016

03. April 2016

Heute hatten wir wieder ein schönes Obidience-Training mit Gruppenarbeit, Box, Voraus, Revier. Für Nilsson wurde auch eigens Gruppe geübt, damit er fit ist für seine Begleithund-Prüfung, die er ja irgendwann mal ablegen wird!



16. April 2016

Fast zwei Wochen waren wir nun im Urlaub in Norden-Norddeich. Das Wetter war wechselhaft, aber überwiegend trocken. Und wenn die Sonne raus kam, waren die Temperaturen sehr angenehm. Am Schönsten ist es natürlich, dass wir einfach viel Zeit miteinander verbringen können...



17. April 2016

Das Obidience-Training fand heute das erste Mal wieder auf dem Hundeplatz statt.  

Andreas hatte mit Nilsson schon etwas eher begonnen und Unterordnung trainiert. Somit waren sie eigenständig auf dem Platz unterwegs. Allerdings ließ sich Nilsson hier und da von der Anwesenheit von Wiebke mit Yannik ablenken. Da musste er dann aber durch.


19. April 2016

Auch die Agility-Saison hat wieder begonnen. Da wir das Wintertraining in der Halle dieses Mal nicht mitmachen konnten, haben wir in einer kleineren Gruppe mit den Einzelübungen zur Koordination, dem Slalom und dem Tunnel begonnen. Na gut, Nilsson ließ es sich nicht nehmen, auch zu Beginn einfach mal durch den Tunnel zu laufen. Man könnte fast meinen, er wäre grinsend auf der anderen Seite rausgekommen!


20. April 2016

Nilsson hatte heute eine Einheit Unterordnung. Zusammen mit drei anderen Mensch-Hund-Teams war es ein schönes Training. Die Ungeduld des jeweils wartenden Hundes, also entweder Yannik oder Nilsson, war hingegen leicht anstrengend. Der Protest wurde anfänglich durch Bellen kundgetan. 


23. April 2016Nilsson hatte heute seinen Termin für die Zuchtzulassung. In Alsfeld startete er als dritter Teilnehmer. Leider hatte es das Wetter nicht so gut gemeint. Es regnete und war ungemütlich kalt. Andreas stellte Nilsson vor, ging mit ihm zum Messen. Nach mehreren Versuchen bekam Nilsson dann die 61,5cm eingetragen. Rolf Pollmann war so nett und übernahm den Part mit dem Laufen. Das Gangwerk, was Nilsson präsentierte, war gut. Allerdings war unser Halbstarker der Meinung, er müsse die Fahne (Rute) schon vorher hochhalten. So bekam er eine Auflage auf die Rutenhaltung und Rutenform, eine Empfehlung auf die Größe. Zuchtzulassung erhalten! 


24. April 2016

Auf der Internationalen Rassehunde-Ausstellung in Lingen startete Nilsson in der Zwischenklasse. Er stand alleine im Ring, bekam eine gute Beurteilung. Es reicht letztendlich aber nur zu einem SG1, da Mini-Mann der Richterin zu Mini war.



25. April 2016

Regen, Regen, Regen. Aber zu suchende Menschen können ja auch bei Regen verschwunden sein. Das Mantrailing-Training fand heute in Schwelm statt. Nilsson arbeitete zügig, lief ein Stück parallel zu dem Innenhof eines Seniorenheims, zeigte dann aber durch sein hektisches Verhalten, ab wo ihm die eigentliche Spur fehlte. Wieder auf dem Trail ging es ordentlich weiter, Alt-Neu-Überlagerungen wurden gecheckt und schließlich stand bzw. saß er vor seiner Versteckperson. Heute wurde die Belohnung zur Abwechslung mal nicht aus der Dose geworfen, sondern gesittet gefressen.


30. April 2016

Andreas und Nilsson trainierten heute Unterordnung in der Gruppe.

Mai 2016

01. Mai 2016

Andreas trainierte mit Nilsson alleine Unterordnung. So hatte er relativ wenig Ablenkung, um erstmal eine Basis zu schaffen. Kleine Pause lockerten das Training insgesamt auf, so dass Nilsson dann auch noch Teile des Obidience-Training mitmachen konnte. Am Nachmittag ging es noch eine Runde Joggen.


02. Mai 2016

Heute wurde in einem neuen Gebiet in Hagen-Haspe getrailt. Zur Vorbereitung auf eine mögliche, weitere Prüfung gab der Trainer nur eine einzige Hilfe. Das war für Nilsson heute kein Problem, denn er arbeitete sehr eindeutig, zeigt offensichtlich seine Abbrüche und seine Spontanität am Ende hatte sowohl die Versteckperson, als auch der Trainer nicht erwartet. Nilsson sprang einfach mal auf den schmalen Absatz und setzte sich vor Claudia artig hin. Perfekte Anzeige!



06./ 07. Mai 2016

Ausstellungstage in Dortmund. Freitag startete Nilsson auf der Europasieger-Ausstellung. Er hatte einen weiteren Mitstreiter im Ring und obwohl seine Rutenhaltung auch heute zu wünschen übrig ließ, erlief er sich das V1 und bekam eine weitere Anwartschaft für den Deutschen Champion VDH. - Samstag, ein anderer Tag, ein anderer Richter, die gleichen beiden Hunde im Ring. Nilsson hat eine gute Beurteilung bekommen, aber er müsse noch ein bisschen Lauftraining haben. :-) Nilsson bekam also dieses Mal das V2 mit der Reserve-Anwartschaft.


08. Mai 2016

Trainingsfrei! Eine Auszeit nach zwei Ausstellungstagen hat man sich doch verdient. Aufgrund des warmen Wetters haben wir in den Vormittagsstunden einen schönen, langen Spaziergang durch Wald und Wiese gemacht. Hier konnten sich beide austoben, schnuppern und einfach ungestört laufen.


09. Mai 2016

Nilsson trailte heute im Bereich Schulzentrum West. Anfänglich musste er etwas eingebremst sein, um dann ein moderates Arbeitstempo zu erreichen. Er zeigte auch auf großen Plätzen ordentlich die Richtung an, zeigte seine Abbrüche. Und an der Stelle, wo er sich kurz durch einen anderen Hund ablenken ließ und nicht mehr auf Spur war, erkennt man dies eindeutig durch ein hektisches Verhalten. Als er hier wieder auf dem Trail war, ging es ordentlich weiter. Im Endbereich wurde er dann hektisch, er suchte definitiv nicht mit den Augen, denn die Versteckperson stand neben einem Altkleider-Container, an dem Nilsson aber zwei, drei Mal vorbei lief, bevor er sich vor die Versteckperson setzte. Belohnung verdient! -

Da Yannik heute nicht trainierte und im Auto wartete, haben wir anschließend noch eine schöne Spazierrunde durch das Stefansbachtal gemacht.


14. bis 16. Mai 2016

Auch wir folgten der Einladung des cfh, LG Nord, nach Wietzen, um dort am Pfingstwochenende an der UEBB, Clubschau und Selektion teilzunehmen.

Ein Wahnsinnsveranstaltung! Vor allem, wenn man dergleichen nicht aus der Vergangenheit gekannt hat. Das Wetter war wechselhaft, aber das tat der Stimmung vor Ort keinen Abbruch. Nilsson war an allen drei Tagen gemeldet. Auf der UEBB erlief er sich ein V1, wurde für seinen briardtypischen Kopf "gelobt". Am Tag drauf wurde er auf der Clubschau mit einem V2 platziert. Durch die große Anzahl an gemeldeten Hunden war der Tag natürlich auch lang. Wir hatten Nilsson aber für diesen Tag zum Verhaltenstest für die Selektion gemeldet. Etwas aufgedreht, dann noch mit einer netten Portion Regen, liefen wir die drei Stationen ab und erlangten "nur" 19 Punkte. Ich weiß an der Stelle aber auch nicht, was ich oder Nilsson hätten anderes machen müssen, um ggf. mehr zu erlangen. Jedenfalls war er so für die Selektion zugelassen. - Diese begann für uns dann am Sonntag mit der Standard-Beurteilung und endete auch gleich wieder hier. Nilsson war dem Richter mit seinen heute 61cm (der Mini-Mann scheint permanent zu schrumpfen, denn bei der ZZL waren es noch 61,5cm) zu klein, und zwar so klein, dass er ihm gleich ein dis in die Papiere schrieb. Leider gab es keine persönlichen Worte zu dieser Entscheidung, weder für den Vorführer, noch für den Besitzer. Das finde ich dann doch sehr schade!


18. Mai 2016

Unterordnungstraining mit Andreas. Wie meistens dauert es ein paar Minuten, bis Nilsson in den Arbeitsmodus umgeschaltet hat. Lediglich die Ablage war heute nicht so sein Ding, da er hier häufig wieder selbständig aufstand, insbesondere dann, wenn sich Andreas anderswo auf dem Platz bewegte.


20. Mai 2016

Mini-Mann hat Geburtstag! Er wird schon ganze ZWEI Jahre alt! Herzlichen Glückwunsch, kleine Fellnase!


21. Mai 2016

Trainingspause am Wochenende, Zwangspause. Stattdessen Magen-Darm mit Tierarztbesuch, Nulldiät und Einstieg mit Schonkost. Nun ist aber alles wieder gut!


23. Mai 2016

Heute fand das Mantrailing-Training in Schwelm statt. Leider regnete es wieder ganz ordentlich, was Nilsson und seine Trainingskollegen aber anscheinend nicht störte. Nilsson startete, verfiel kurz auf eine alte Spur, zeigte dann durch sein hektisches Verhalten, dass er nicht auf dem frischen Trail war und fand dann zwar den richtigen Abgang, jedoch war er im Innenhof des Gebäudekomplexes kurz abgelenkt durch zwei Personen, die auf ihren Terrassen standen. Er musste sich erstmal sortieren, dann konnte man erkennen, dass er arbeitete. Kurz drauf erschreckten sich gleich drei....Hund, Hundeführer und Katze. Glücklicherweise fand Nilsson die Katze nicht so spannend, seinen Trail dafür abzubrechen, so dass er weiter nach Claudia suchte. Die saß mit seiner Belohnung an der Bushaltestelle in der Nachbarstraße.


24. Mai 2016

Nilsson wollte arbeiten. Anfänglich aber nicht wirklich konzentriert, sondern eher drauf los. Den Weitsprung hat er nicht als solchen erkennen wollen, sondern er stolperte einfach drüber weg. Daher haben wir dieses Hindernis dann erstmal einzeln geübt. Im Anschluss haben wir noch Elemente, wie Tunnel und Slalom, sowie Kontaktzonentraining am Steg geübt.


28./ 29. Mai 2016

Der Belgische Briard Club hatte zur Clubschau und Selektion in Genk eingeladen. Hier hatten wir nur Nilsson gemeldet, Yannik war als Besucher mit. Auf der Clubschau hatte Nilsson seinen ersten Start in der offenen Klasse, stand mit drei weiteren Hunden im Ring und wurde auf den zweiten Platz gerichtet. Darüber haben wir uns sehr gefreut! - Am Sonntag dann die Selektion. Nilsson legte einen tollen Verhaltenstest ab, bekam 20 von 20 Punkte. In der Standardbeurteilung hieß es dann wieder kurz "zittern", denn er wurde wieder mit unterschiedlichen Ergebnissen gemessen, mit dem Ausgang, dass die Richterin mit 62cm Recht behielt. Ausgang der Standardbeurteilung war, dass er ein Vorzüglich bekam. Letzten Endes reichte es aber nicht, um selektioniert zu werden. Hier bemängelte man, dass er noch zu schmal in der Brust sei. Ist bei einem gerade zweijährigem Hunde wohl nicht ungewöhnlich und wir machen einen Haken an die Selektion in Belgien.


31. Mai 2016

Heute ging es mit Andreas zum Agility-Training.

Juni 2016

05. Juni 2016

Familienzusammenführung :-) Nachdem es mal wieder zwischen den beiden Fellnasen geknallt hatte, dies derzeit dann vermehrt Einzelmaßnahmen erfordert, wurde heute ein ausgiebiger Spaziergang gemacht. Auf großen Wiesen gab es dann auch die Möglichkeit, Unstimmigkeiten untereinander zu klären, was Nilsson durch Spielaufforderungen vielleicht gerne gestartet hätte, Yannik aber durch Ignoranz abblockte. Beide flitzten eine Runde gemeinsam durchs hohe Gras, liefen dann friedlich nebeneinander. Teilweise sah es so aus, als ob Nilsson Yannik ein Küsschen rüber schmeißen würde. Warum es dann an anderer Stelle sooooo heftige Auseinandersetzungen gibt, ist für uns auch nicht so zu erklären. - Da Nilsson ja nun auch ein Power-Paket ist, bekommt er ab Dienstag testweise Akupunktur, um ihm ein wenig gegen seinen selbstgemachten, selbstgefühlten Stress zu helfen. Hoffen wir, dass es hilft!


07. Juni 2016

Nilsson bekam seine erste Akupunkur. Die Behandlung soll Verspannungen lösen und Nilssons "selbstgemachten" Stress abbauen! Während die Nadel gesetzt waren, wirkte er sehr entspannt und ruhig. Wir sind gespannt auf den weiteren Verlauf!


15. Juni 2016

Zweiter Termin zur Akupunktur. Wir haben den Eindruck, dass Nilsson gelassener ist in manchen Situationen, u. a. an der Leine. Wir halten weiter fest an der Behandlung und in zwei Wochen ist der nächste Termin.


18. Juni 2016

Kurzfristig änderte sich der Ort für die zweite Ausstellung der AG Briard des cfh. So mussten wir nicht nach Datteln, sondern nach Gelsenkirchen. Das war für uns deutlich näher. Das schien bis dato aber der einzige Vorteil, denn der Wettergott stand dieses Mal so gar nicht auf Heike Pommers Seite. Es schüttete aus Eimern, so dass sich die Wiesenfläche binnen kurzer Zeit in eine kleine Seelandschaft veränderte. Die Regenpausen waren somit von großer Bedeutung und hier wurden die Hunde gerichtet. Nilsson stand mit 8 anderen im Ring. Und was soll ich sagen....Vorführer "Papa Snoeki" hatte den Wirbelwind im Griff! Beide erliefen sich das V1 mit Anwartschaft und auch noch das CAC! Glückwunsch an das Team und ein riiiiiieeeesen Dankeschön!

Für die tollen Ausstellungserfolge im letzten Jahr bekam Nilsson dann heute noch seinen Wanderpokal und ein schönes Bild überreicht!



22. Juni 2016

Erster beim Mantrailing-Training in Silschede unter der Anleitung von Trainer Richi war heute der Nilsson. Endlich wieder trainieren. Mini-Mann hat sich gefreut wie Bolle. Und er machte seine Sache wirklich gut, überlief einen Loop, einen Back und zeigte sehr deutlich die Richtungswechsel an. Am Friedhof schaute er sich wenige Meter von Richis Rückweg an, brach aber ab und stellte sich vor das Eingangstörchen vom Friedhof. Also ab auf den Friedhof, den langen Weg Richtung Kapelle entlang und seitlich neben dem Gebäude ordentlich seine Anzeige vor Sabine machen, um endlich an die Belohnung zu kommen!


29. Juni 2016

Da musste der Nilsson aus welchem Grund auch immer mal wieder den Yannik angrummeln. Dennoch blieb ihm nichts anderes übrig, als sich im Kofferraum mit ihm zu arrangieren. Es ging zum Mantrailing-Training nach Haßlinghausen. Und heute musste er bis zu letzt warten. Er startete korrekt, bog an einer Straßenkreuzung möglicherweise falsch ab, da Wiebke ihn wegen eines vorbeifahrenden Autos gestoppt hatte. Nach etwa 50m zeigte er aber den Abbruch. In die andere Richtung ging es dann aber zügig, auch ohne Beachtung der Schwierigkeiten. An einer Grundstücksgrenze hat er dann aber plötzlich einen anderen Geruch, vielleicht den einer Katze, in der Nase gehabt. Hier musste er kurz raus genommen werden und an zuletzt sicherer Stelle wieder angesetzt werden. Dann folgte ein riesiger Loop um ein Haus herum, den er ausließ, der ihn aber im Innenhof etwas länger beschäftigte. Dafür interessierte er sich widerum nicht für den Back auf dem Musikschulgelände und arbeite sich weiter durch über den Kirchplatz bis zum Busbahnhof. Ein Hund interessierte nicht, andere Menschen auch nicht. Denn nur Sabine hatte seine Belohnung!

Durch die Kopfarbeit beider Hunde war die Stimmung danach auch nicht mehr gereizt und beide schienen einfach froh, ihre Ruhe zu haben.


30. Juni 2016

Heute gab es die dritte Anwendung Akupunktur. Da das Grummeln zwischen beiden mal wieder aufgetaucht ist und Nilsson ein, zwei Mal unentspannter schien, haben wir den Abstand bis zur nächsten Anwendung etwas verkürzt. Mal sehen, ob das für ihn besser ist. Bei der heutigen Anwendung hat er sich einfach mal rausgenommen, Frau Preinesberger zu Krauleinheiten auszunutzen.

Juli 2016

03.Juli 2016

Heute trainierten wir nach laaaaaaaager Pause endlich mal wieder beim Obidience mit. Nilsson brauchte einen kleinen Moment, sich auf Wiebke zu konzentrieren. Doch dann arbeitete er gut mit. Lediglich die Dame Mia brachte ihn aus dem Konzept. Daher musste er anfänglich an der Leine trainieren, um nicht den Spielaufforderungen der Dame nachzugehen. Schade, dass das Training durch eine heftige Regenschauer unterbrochen wurde.


10.Juli 2016

Ein warmer Tag, schon vormittags um halb zwölf war alle auf der Suche nach schattigen Plätzchen. Dennoch trainierten wir ein wenig Obidience, aber eben nicht so lange und mit Pausen für die Hunde. Am Nachmittag machten wir noch einen Spaziergang und den Rest des Tages ließen wir uns die laue Luft um die Nase wehen.


11.Juli 2016

Heute stand eine weitere Akupunktur-Behandlung für Nilsson auf dem Plan. Den Abstand hatten wir nach den Erfahrungen der ersten Anwendungen ein bisschen verkürzt. Direkt nach der Anwendung gingen wir dann eine Runde spazieren. Durch eine Situation vor dem Haus meinte Nilsson, er müsse kurz den Yannik anknurren. Doch weil wir Zweibeiner ihm keine Beachtung schenkten und einfach unseren Weg fortsetzten, kam Nilssons Verhalten nicht zur Geltung. Und so beruhigte er sich wieder und konnte anschließend mit Yannik frei über das Feld laufen.


13.Juli 2016

Nilsson war heute das Schlusslicht beim Mantrailing-Training. Und er tat sich sehr schwer, seine Arbeit zu beginnen. Er war, für ihn selbstverständlich, sehr privat unterwegs. Zeigte überhaupt keine Beachtung für die erste Schwierigkeit, einen Loop, bog dann wenigstens richtig ab, nachdem Wiebke seine Richtung hinterfragte. Die durch den Regen entstandenen Pfützen waren dann aber noch kurz interessanter. Eine kleine Ansage war nötig, dass er arbeiten solle und nach dem wir noch einen anderen Hund überholt hatten, trailte Nilsson auch. Im Endbereich musste er dann noch die Schwierigkeit einer durchsichtigen Eisentreppe und unterschiedliche, offene Etagen überwinden. Dann endlich saß er vor Sabine. Belohnung doch noch verdient!


16.Juli 2016

Endlich wieder toben mit Yannik....denn seit dem die Situation zwischen den zwei Rüden wieder entspannter ist, taut auch Yannik wieder auf, mal hier und da eine Runde mit Nilsson zu flitzen. Eine schöne Sache für uns alle!


17.Juli 2016

Nach dem Obidience-Training ging es am Nachmittag noch mit Andreas und Wiebkes Papa nach Witten zum Hohenstein. Ein schöner Hundetag!



24.Juli 2016

Nilsson startete heute bei der Golden Dog Trophy 2016 in Liège (Belgien). Er stand mit einem weiteren Hund in der offenen Klasse im Ring, wurde von Audrey Beaurent vorgeführt. Und trotz oder gerade wegen seiner Größe, das bleibt das Geheimnis der Richterin, wurde er auf den 1. Platz gerichtet und bekam im Anschluss noch das CAC und Res. CACIB! Herzlichen Glückwunsch Mini-Mann!


26.Juli 2016

Heute waren nur zwei Hunde beim Agility-Training. So hatten wir Zeit, in Ruhe zu trainieren und hatten keine langen Wartezeiten. Dafür waren die Hunde auch schon früher müde, so dass wir entsprechend früher endeten. Schön war's!


27.Juli 2016

Nilsson startete heute in Ennepetal beim Mantrailing-Training. Er musste sich zuerst aus einem Durchgang auf einen großen Marktplatz arbeiten, dann eine relativ lange Straße einfach geradeaus laufen. Zwei, drei Hunde bekamen hier die Meinung gesagt, dann noch eben sein Geschäft erledigen, bevor man dann in Richtung Parkhaus lief, wo er Sabine mit seiner Belohnung fand! Gut gemacht!


30.Juli 2016

Auch für Nilsson war Ausstellungs-Wochenende in Bremen angesagt. Er lief an beiden Tagen, wurde "konkurrenzlos" jeweils mit einem V1 platziert, erlief sich aber auf der CACIB das CAC. Da hier dann ein, ich nenn es mal Vorführermangel aufkam, musste Wiebke selber mit Nilsson ums CACIB laufen. Nicht weiter schlimm, aber klar, dass das nichts geben würde, denn die Rute war wieder mal zu weit oben. Zudem mussten wir auch noch hinter Yannik her laufen. Gut, dass der sich nicht ablenken ließ und das CACIB nach Hause holte. :-)

 

CACIB Bremen - Nilsson du Manoir Noble (Bild Y. Hennes)


August 2016

07.August 2016

Heute trainierten wir Obedience. Es war trocken und sonnig, wir waren eine schöne große Gruppe und hatten ein tolles Training!



10.August 2016

Heute fand das Mantrailing-Training in Herdecke statt. Nilsson war zum Ende dran und Wiebke versuchte, die Tipps und Verbesserungen von Yanniks Trail auch hier umzusetzen. Das funktionierte soweit ganz gut und Nilsson arbeitete auch sehr ordentlich. Er ließ sich auch von fremden Personen nicht ablenken und schließlich saß da Andreas mit seiner Belohnung! Das fand Nilsson klasse!


11.August 2016

Verwöhntag im Salon von Claudia Franke (cfexpert) in Düsseldorf!


16.August 2016

Endlich mal wieder ein Agility-Training, ohne Regen und eines, was auch nicht aufgrund des Wetters ausfallen musste!


17.August 2016

Einfach mal auf zum Ennepe-Strand....Füße nassmachen und eine Abkühlung gönnen!


27.August 2016

Einmal zur European Dog Show. Das bedeutete eine Fahrt nach Brüssel. Von Donnerstag bis Samstag waren wir zu Gast in der Stadt, Freitag waren wir zur Ausstellung. Nilsson wurde von John vorgeführt, was sehr schön aussah. Vielen lieben Dank an der Stelle! Beide erliefen sich somit das V2 in der offenen Klasse, worüber wir uns gefreut haben! Ein netter Tag, den man mit netten Menschen und ja, teils fragwürdigen Ergebnissen, verbracht hat. Warm war es, aber Brüssel bot uns allen auch nette Schattenplätze, so dass es sich aushalten ließ.

 


31.August 2016

Mantrailing-Training in Silschede. Nilsson hatte den Trail der Back's! Einen davon schaute er sich auch genau an, etwas zu genau. Was er hier in die Nase bekommen hatte, ist uns nicht bekannt. Aber als er sich hier wieder rausgearbeitet hatte und auf Spur war, nebenbei einen riesigen Laubhaufen durchkreuzt hatte, ging es zielstrebig zu Sabine, die in einer Nebenstraße mit seiner Belohnung wartete!

September 2016

03.September 2016

Auf nach Gießen! Der Versuch war es wert und es ist ja nicht sträflich. Ab jetzt war ja das Jahr und der eine Tag rum, so das Nilsson eine mögliche Anwartschaft für seinen Deutschen Champion auch gebrauchen konnte. Nun waren schon zwei Hunde in der Klasse gemeldet und der zweite Hund war nicht erschienen, da entschied der Richter, Nilsson aufgrund seiner steifen Schulter (???) mit einem SG 1 zu richten! Pfffff! Was soll's - es gab früh die Papiere, packen und den Tag einfach anders und vor allem schön nutzen! Also fuhren wir zu erst in die Stadt nach Gießen rein, bummelten dort die Straßen, ernteten Komplimente zu den Hunden und wurden nach Fotos gefragt! Auf dem Rückweg machten wir einen Halt am Biggesee und Nilsson hatte das erste Mal die Möglichkeit, richtig zu schwimmen, was er zum einen auch gleich ausnutzte und ihm zum anderen wohl auch richtig Spaß machte!


04.September 2016

Obwohl wir zahlreich angetreten waren, ist das Obedience-Training ins Wasser gefallen. Dazu kam auch noch, dass ein Gewitter aufzog! Also hieß es, ein Becherchen Kaffee trinken und töttern, dann wieder ab nach Hause!


07.September 2016

Mantrailing in Hagen-Haspe. Ein ganz neues Gebiet für uns. Aber keine Schwierigkeit für Nilsson. Er lässt sich nicht mal von anderen Hunden ablenken. Lediglich eine Person, die an einer Bushaltestelle kurz vor dem Ende stand, wurde kurzfristig interessant. Doch dann bog er in den richtigen Weg ein und fand Annette mit der Belohnung.


16. - 18.September 2016

Camping-Premiere in Zeeland! Auf zur Clubschau und Selektion des Niederländischen Briard-Club. Nachdem Nilsson uns mit einem super Ergebnis auf der Clubschau belohnte und von 11 gemeldeteten Hunden auf den 3. Platz gerichtet wurde, legte er Sonntag nach und schaffe in diesem Jahr auch noch die Selektion! Vielen lieben DANK an Jean und Daisy Snoeks, die Nilsson so super vorgeführt haben! Wir waren total happy, dass unser Mini-Mann auch eine Medaille bekam!



Oktober 2016

01. - 09.Oktober 2016

Urlaub in der Lüneburger Heide - genauer im schönen Örtchen Schneverdingen! Eine intensive Woche für Mensch und Hund, viel Zeit für ausgiebige Spaziergänge, Ruhe, Kuschel- und Spielzeiten. Einfach Erholung pur!

(Bilder siehe bei Aktuelles FF Yannik)


15.Oktober 2016

Nilsson war heute mal alleine on Tour, also ohne Kumpel Yannik. Es ging früh los nach Dortmund, zur Bundessiegerausstellung. Wir waren so früh da, dass wir die freie Platzwahl hatten, Nilsson eine Box bekam und somit schon Ruhe einkehrte. - Mini-Mann wurde heute von Martina vorgeführt und holte mit dem V1 seine letzte Anwartschaft, die er für den Deutschen Champion benötigt! Darüber hinaus bekam er noch das Res. CAC! Ein paar Leckerchen und Spielzeug wurde eingekauft und alle sind wir zufrieden nach Hause gefahren.

Nilsson 16.10.2016 (T. Snoeks)


18.Oktober 2016

Während Yannik zum Agility-Training unterwegs war, genoß Nilsson eine weitere Anwendung Akupunktur!


19.Oktober 2016

Mantrailing im Regen. Nilsson durfte beginnen. Er hatte lediglich am Start ein paar Schwierigkeiten, doch als er dann auf Spur war, lief es außerordentlich gut. Versteckperson Sabine stand im Eingangsbereich einen Seniorenheims, wo Nilsson gefühlt eine Fleischwurst-Party mit seiner Belohnung feierte!. Gut gemacht!


30.Oktober 2016

Da Andreas noch einen anderen Termin hatte, teilte Wiebke das heutige Obedience-Training für beide Hunde auf. Nilsson trainierte die erste Hälfte, Yannik die zweite. Nach dem Grillen gingen wir noch ein paar Minuten alleine auf den Platz und zu Hause hatten wir am Nachmittag auf der Obstwiese die Gelegenheit, einzelne Elemente zu üben, bevor ausgiebig gespielt wurde.

November 2016

01.November 2016

Heute feiert der "O" de l'Arène Noire - Wurf, also der Nachwuchs aus der Verpaarung Nilsson du Manoir Noble x Black Pearl du Tchibo d'ebène, seinen ersten Geburtstag. Wir gratulieren von hier aus ganz herzlich! - Aus den kleinen Welpies sind mittlerweile sehr schöne Junghunde geworden, die sowohl in der Hundearbeit, als auch auf Ausstellungen ein tolles Bild abgeben! Darauf kann man sehr stolz sein!

Stellvertretend für alle "O"s, nachfolgend ein aktuelles Bild (aufgenommen von Tine Snoeks) von Obi One, genannt Moses...

 


05.November 2016

Beginn des Wintertrainings in der Agility-Halle in Iserlohn. Nilsson reagierte auf jede noch so kleine Bewegung von Wiebke, so dass es schwer war, ihn entsprechend über oder durch Hindernisse zu schicken. Das klappte heute mit Andreas deutlich besser, so dass die Hunde "einfach getauscht" wurden.


06.November 2016

Andreas startete das Obedience-Training mit Nilsson, da Wiebke Yannik noch eben ein Haarband verpassen musste. Doch Nilsson war auf Frauchen fixiert, also entgegen dem gestrigen Agility-Training klappte es hier mit Wiebke besser. Allerdings kam etwas später im Training so eine leichte Aggression auf, da Nilsson meinte, er wäre Chef. Das wollte Yannik ihm aber nicht gönnen. Wir haben mittlerweile festgestellt, dass Nilsson dann am ehesten wieder auf den Boden der Tatsache zurück kommt, wenn man ihn aus der Sitiation rausnimmt und dort ablegt, wo er nichts mehr mitbekommt. Also ging es für ihn in die Hundebox. Er schmollte dort eine Runde, weil er ja nicht mehr mitbekam. Bei der anschließenden Runde im Wald, wo er neben Yannik frei laufen konnte, steckten auch beide ihre Nase gleichzeitg in ein und den selben Haufen.


08.November 2016

Wellness-Tag im Salon von Claudia Franke - cfexpert - Haus des Tieres! Mit wieder wundervollem Ergebnis kam ein top gepflegter Nilsson nach Hause!


09.November 2016

Heute kam ein großer Briefumschlag ins Haus. Mit erfreulichem Inhalt! - Nilsson darf sich nun offiziell Deutscher Champion VDH nennen!

 


11.November 2016

Heute bekam Nilsson mal wieder Nadeln gesetzt - Akupunktur stand auf dem Plan!


12.November 2016

Agility-Training in Iserlohn! Andreas trainiert aktuell mit Nilsson, da er zu sehr auf Frauchen fixiert ist und dann nicht ordentlich über die Hindernisse geht. Die beiden harmonisieren dann aber ganz gut zusammen.


26. November 2016

Agility-Training in Iserlohn. Heute waren nur drei Hunde zum Training da. Nilsson war so aufgeregt, dass Andreas ihn erstmal in Geduld trainierte, so dass er ihn vernünftig vom Liegeplatz auf den Parcours bringen konnte. - Nach dem zweiten Durchgang war Nilsson kopfmäßig müde, bzw. er reagierte dann nicht mehr auf das, was er eigentlich machen sollte. Somit beendete Andreas das Training an dieser Stelle. Bis dato war es aber gut und ordentlich!


27. November 2016

Abschlusstraining Obedience. Nilsson meinte, er müsse seinen Kumpel Yannik direkt nach Betreten des Hundeplatzes anmachen. Dafür setzte er dann bei der Gruppenarbeit direkt aus und konnte sich das Ganze aus der Ferne ansehen. Monika hatte heute die Leitung und nach der Gruppenarbeit bekam jedes Mensch-Hund-Team einen Hula-Hoop-Reifen. Damit wurde trainiert, dass der Hund zum Beispiel durchläuft, sich in den Kreis setzt, stellt, legt und aus der Entfernung in den Reifen geht. Hier hat Mini-Mann dann wieder artig mitgemacht und konnte auch ohne Leine trainieren. Nach einer halben Stunde sind wir dann mit Andreas und Yannik eine Runde durch den Wald - Familienzusammenführung! :-)


30.November 2016

Mantrailing-Training in der Gevelsberger Innenstadt. Am Start hatte Nilsson eine kleine Schwierigkeit, lief parallel und wurde dann hektisch, weil er eben nicht auf Spur war. Dies hinterfragt, wechselte er dann auf die richtige Seite und von hier an zeigte er Richtungswechsel deutlich an, hatte lediglich beim Begehen der Treppe zur Unterführung einen Stopp eingelegt. Hier benötigte er Hilfe. Seine Versteckperson saß in der Schalterhalle der Sparkasse. Wie praktisch, dass ein anderer Kunde die Schiebetür vor Nilsson mit seiner Karte öffnete. Gut getrailt, Mini-Mann!

Dezember 2016

01.Dezember 2016

Ab heute werden täglich keine Türchen an einem Pappkarton geöffnet....die Menschen sagen Adventkalender dazu! Egal, das Wichtigste ist, dass sich dahinter kleine Leckerchen für uns befinden!


04.Dezemeber 2016

Frostige Temperaturen, dazu Sonnenschein! Mit Wiebkes Papa haben wir heute einen schönen Spaziergang auf Rüggeberg gemacht!

 


05.Dezember 2016


09. - 12.Dezember 2016

Fahrt nach Kassel. Wir besuchten den Weihnachtsmarkt in Kassel und Hofgeismar und natürlich auch die Ausstellung am Samstag und Sonntag. Nilsson stand jeweils alleine in seiner Klasse (offene Klasse) und erlief sich Dank dem netten Einsatz von Eva Wilmes und Stefan Bönning an beiden Tagen ein V1 mit Anwartschaft VDH-Champion.


14. Dezember 2016

Mantrailing in Wetter-Volmarstein. Nilsson hat ein schönes Arbeitstempo gehabt. Das Leinenhandling hat gut funktioniert, Abgänge müssen wir noch mal intensiver üben aber ganz wichtig....Nilsson hat die Versteckperson gefunden und die Belohnung verdient!


17. Dezember 2016

Heute waren wir zum letzten Mal in 2016 zum Agility-Training in Iserlohn. Da anschließend unser Weihnachtsessen stattfand, trainierten wir nicht so lange. Nilsson war nach den "Gedulds-Übungen" auch schnell platt, kopfmäßig. Ein paar Mal noch durch den Tunnel, die lange Gerade über Hürden und die Mauer und gut war's!


18. Dezember 2016

Zum Abschluss der Ausstellungssaison fuhren wir heute nach Gorinchem in den Niederlanden. Nilsson startete in der offenen Klasse und erlief sich ein schönes V1 und anschließend noch das CACIB Reserve. Die kann auch glatt vom Gewinner übernehmen, also allen Grund zur Freude. Auch heute waren unsere Jungs unter Berücksichtigung einiger "eigenen" Regeln sehr entspannt und es hat alles sehr gut geklappt!


21. Dezember 2016

Letztes Mantrailing-Training in 2016. Nilsson war sofort vom Start aus gut unterwegs. Die Arbeit in den Kreuzungen lief sehr positiv. Ich freue mich, dass die beiden das so schön machen und offensichtlich auch Spaß an der Arbeit haben.


 

 

Wir sind Mitglied im cfh