82393

2015

Januar 2015

02. Januar 2015

Frohes NEUES! Nun hat das neue Jahr begonnen und wir wünschen allen Freunden, Bekannten und Besuchern dieser Homepage ein frohes neues Jahr!  

Für den Jahreswechsel blieb es abzuwarten, wie Nilsson auf die Knallerei reagieren würde. Dies konnten wir schon bei einem Spaziergang an Silvester-Mittag feststellen - er reagierte gar nicht. Jugendliche hatten in der Nähe des Parkplatzes Böller gezündet. Yannik blieb gewohnt gelassen bzw. reagierte auch gar nicht, zuckte nicht zusammen, schaute nicht nervös umher, sondern freute sich, dass es nun losging zum Spaziergang. Und Nilsson verhielt sich ebenso, was uns Zweibeiner natürlich freute und uns beruhigend auf den Silvester-Abend blicken ließ. Den verbrachten Yannik und Nilsson bei Wiebkes Eltern und verschliefen dort eher den Jahreswechsel. Wie kann man auch nur so spät zu Bett gehen ;-)     

 

07. Januar 2015

Vor nun schon VIER Jahren kamen 14 kleine Briard-Babys auf die Welt. Wir haben uns mit Züchterin Ingeborg Grötzner über diesen Wurf gefreut, wussten wir doch an dieser Stelle noch gar nicht, dass ein Rüde davon schon bald unser sein würde...

 

Wir gratulieren Yannik heute ganz herzlich zu seinem 4. Geburtstag und wünschen ihm alles Gute und vor allem, dass wir noch viele wundervolle Jahre zusammen verbingen!   

 Und dann bekam der Yannik auch noch überraschend ganz viele kleine "Geschenke"...Frya Fresena's Zuri-Zasou brachte am heutigen Tag ihre Welpen zur Welt. Yannik ist nun On

 

Und dann bekam der Yannik auch noch überraschend ganz viele kleine "Geschenke"...Frya Fresena's Zuri-Zasou brachte am heutigen Tag ihre Welpen zur Welt. Yannik ist nun Onkel! 

 

11. Januar 2015

Heute ist Ruhetag ;-) Am Mittwoch, Yanniks Geburtstag, hat er beim Mantrailing-Training sein eigenes Herrchen suchen können. Obwohl der Trainer noch scherzte, es lägen ja keine gelben Säcke rum (diese markiert Yannik ja nur zu gerne), muss diese einer eigens für Yannik noch an die Straße gelegt haben. Nachdem diese "private" Aufgabe erledigt war, ging es dann zielstrebig nach vorn. Das Ende des Trails...ein kleiner Gewissenskonflikt...Andreas stand im Tankstellen-Laden. Auf der Tür war ein großes Hundeverbotsschild. Der Trainer öffnete dennoch die Tür, es folgte die Anzeige und die Belohnung gab es draußen!


Am Samstag ging es auf nach Genk in Belgien. Eine nette kleine Ausstellung erwartete uns. Nilsson legte vor, bekam in der Puppy-Class ein VB 1 und wurde in der Gegenüberstellung "Beste Puppy". - Yannik hatte sich für heute scheinbar überlegt, den Clown zu machen. Er stand mit zwei anderen Briards in der Offenen Klasse. Und dennoch schaffte es Andreas mit ihm auf den ersten Platz - V1! Anschließend bekam er noch das Res.CAC, was uns nicht nur überraschte, sondern auch sehr freute! Somit war es ein schöner, wenn auch langer Tag! Denn unser "Beste Puppy" durfte ja noch in den Endring. Hier erlangten wir keine Platzierung, aber es war eine neue Erfahrung!   

 

14. Januar 2015

Obwohl es die Woche über vom Wetter her eher unbeständig war, hatten wir einen trockenen, nahezu sternenklaren Trainingsabend in Niedersprockhövel. Startpunkt war die Glückaufhalle. Von dort ging es vorbei an den Wohnhausreihen, wo Yanniks einzige "Schwierigkeit" ein knöchelhoher Hund war, der ihn lautstark anbellte und anknurrte. Ich habe Yannik kurz aus dem Trail genommen, neu angesetzt und es ging zielstrebig weiter. Er hatte heute insgesamt ein angenehmes Tempo. An der Stelle, wo sich der Weg von Versteckperson und Trainer teilte, hat sich Yannik einen kurzen Moment verfangen, musste eine Einfahrt intensiv ausschließen, bis es wieder auf den eigentlichen Trail ging. Ilse, die Versteckperson, stand in einem Kellerabgang. Yannik hatte dazu eine Lücke in der Hecke genutzt und ließ Frauchen und Trainer einfach stehen, denn die kamen da nicht durch. Na, Hauptsache war die Belohnung!

 

21. Januar 2015

Mein kleiner Erbsenzähler durfte heute in Schwelm trailen. Und vom Startpunkt aus, konnte man auf einen Teil des Weges der Versteckperson sehen. Der Trainer hatte alte und neue Spuren kombiniert und Yannik arbeitete ordentlich aus, überbrückte nicht und hatte trotz des Überquerens von Nilssons Trail deutliche Zeichen im Bereich von Kreuzungen und Abbiegungen gegeben. Dazu kam sein angenehmes Tempo, so das wir heute einmal mehr ordentlich und zügig ans Ziel gekommen sind.

 

24. Januar 2015

Das Agility-Training in Iserlohn fiel heute aus. Da es schneite, war der Weg für den ein oder anderen einfach zu unsicher, um dort anzukommen.  

So nutzten wir also das Wetter vor der Tür, unseren Fellnasen eine große Freude zu bereiten...

 

 

28. Januar 2015

Es hätte ja schön sein können, doch es hat aus Kübeln gegossen und so hatten an diesem Mittwochabend nur Nilsson und die Hundedamen das Vergnügen, zu trailen. Yannik schaute aus dem Auto zu und durfte seine eigentliche Trailbelohnung dann abends bei Wiebkes Eltern genießen.    

 

31. Januar 2015

Wiebke hat heute an einem interessanten Kurs teilgenommen. Die Tierarztpraxis Annegret Rehrmann hatte den Kurs "Erste Hilfe am Hund" angeboten. Einige Inhalte kannte man aus den vergangen Jahren als Hundebesitzer sicher schon, andere Dinge waren neu, nützlich und hilfreich. Und im Inneren hofft man doch, dass man das Erlernte nie anwenden muss und die Hunde gesund bleiben!

Februar 2015

07. Februar 2015

Nach einer längeren Pause hatten wir endlich wieder Agility-Training. Und scheinbar ist es wie Radfahren, man verlernt es nicht. Yannik hat einen guten ersten Durchgang mit 13 Hindernissen/ Trainingsgeräten absolviert, der im Anschluss um einen zweiten Teil erweitert wurde und somit eine Gesamtlänge von 20 Hindernissen hatte. Bin stolz auf meinen kleinen Mann!

 

08. Februar 2015

Saisoneröffnung OBIDIENCE. Andreas und Yannik trainierten heute wieder Obidience. Der Platz war noch nicht ganz optimal, aber da es von oben trocken blieb und man sich gegen die Kälte entsprechend warm anziehen kann, konnte so einiges gemacht werden.    

 

11. Februar 2015

Trailen vor der eigenen Haustür und Yannik war völlig aus dem Häuschen. Es könnte aber auch daran gelegen haben, dass die läufige Lotta vor ihm getrailt hat. Jedenfalls dachte alle, dass am anderen Ende der Leine ein anderer Hund sei, der auf den ersten Metern nach Anriechen am Geruchsartikel mehr auf zwei Beinen stand und hoppste, als das er vorwärts arbeitete.

Wie er dann nach erneutem Kommando "Trail" loslegte, hatten die nachfolgenden Gruppenmitglieder ihre Mühe, dran zu bleiben. Wie immer wurden gelbe Säcke markiert und Frauchen das Leinenhandling in Kreuzungsbereichen schwer gemacht. Wichtig, wir haben Ilse schnell gefunden und Yannik hat seine Belohnung bekommen!

 

12. Februar 2015

Heute geht es für Yannik und Nilsson für fünf Tage zu Frauchens Eltern. Wellness- und Gesundheitstage mit ausgiebigen Spaziergängen und natürlich leckerem Futter!

Die beiden fühlen sich hier richtig wohl und zeigen keine Anzeichen, Frauchen und Herrchen zu vermissen.   

 

16. Februar 2015

Heute ergab sich wieder die Gelegenheit, Yannik und Nilsson ausgiebig toben zu lassen. Nilsson hat auch immer wieder versucht, Yannik anzuspielen und forderte ihn wie ein Großer heraus. Als Yannik das Spiel dann umdrehte und die Oberhand gewann, schlich Nilsson plötzlich nur noch um Frauchens Beine herum...

 

Zwei Briards im Spiel: Yannik zeigt, wer hier das Sagen hat

 

21. Februar 2015

Heute ging es mit Yannik und Nilsson nach Hoogstraten in Belgien. Natürlich zur Hundeausstellung :-) Die Veranstaltung war soweit recht ordentlich organisiert, der Hundeausslauf war allerdings eine Katastrophe und man konnte dem ein oder anderen Hunde nicht böse sein, wenn er sich in der Halle löste. -

Was das Richten der Hunde anging, so war es auch für uns Zweibeiner eine neue Erfahrung. Hunde aufstellen, ein bis maximal 2 Runden zusammen laufen, einzeln nach vorn zum Richter, die Zähne zeigen, quer laufen, eine Runde im Kreis laufen, fertig! Ohne den Hund selbst angefasst zu haben, machte es fast den Eindruck einer Massenabfertigung. Nun gut, Yannik konnte den Richter mit seinen "I"s eh nicht überzeugen und bekam ein G als Formwertnote. Wenn man unter Ausstellungen schaut, kann es bei der nächsten ja schon wieder anders aussehen :-)

 

Andreas zeigt dem Richter Yanniks Gebiss

 

25. Februar 2015

Das Mantrailing-Training fand heute unter Prüfungsbedingungen statt. Am Start gab es dazu ein "ok", wenn die Richtung korrekt war. Und der Hundeführer darf auf dem Trail eine Frage stellen. Yanniks Start war spontan schnell und es kam das "ok". Anschließend arbeitete er in die Mittelstraße alle Richtungen aus, zeigte deutlich, was auszuschließen war, kam mit der Nase hoch und brach ab. An der Stelle, wo er in eine enge Gasse musste, die zum einen dunkel war und zum anderen stark mit dem Geruch einer angrenzenden Metzgerei überlagert war, musste Wiebke als Hundeführer nun selber kombinieren, dass wenn alle anderen Richtungen nicht richtig war, Yannik diesen Abzweig anzubieten. Von dort aus ging es sehr zügig (man kann Yannik zeitweise kaum noch halten) durch diese Gasse, über eine kleinere Siedlungsstraße und um einen Häuserblock zur Versteckperson. Ohne Hilfe selbst angekommen, Yannik hatte sich seine Belohnung verdient!      

März 2015

01. März 2015

Für Yannik fiel das Obidience-Training heute aus, da die Trainer zu einem Turnier unterwegs waren. Da Andreas Yannik aber mitgenommen hatte, um Wiebke und Nilsson am Hundeplatz abzuholen, wurde der Heimweg spontan zu Fuß zurück gelegt und hier ein paar Übungen eingebaut.  

Am Nachmittag war nach dem Besuch bei Oma dann noch eine Runde Fellpflege angesagt.    

 

04. März 2014

Yannik trailte heute in Ennepetal. Er war als letzter der Gruppe dran und startete direkt am Parkhaus, wo sich alle getroffen hatten. Die Startrichtung wählte er richtig, arbeitete in einem moderaten Tempo und war wenig "privat" unterwegs. Auch den Richtungswechsel zeigte er korrekt an und wechselte nahezu direkt an der Stelle die Straßenseite, an der auch die Versteckperson gewechselt hatte. Dann kam wieder ein "typischer" Yannik -  Unterbrechung des Trails, weil er mittendrin sein Geschäft erledigte. Also hieß es rausnehmen aus dem Arbeitsmodus, Häufchen einsammeln und nach dem Kommando "Weiter" war Yannik erstmal ein wenig neben sich und er musste sich kurz neu sortieren. Dann aber bog er richtig in die Straße ein und zeigte sowohl nach oben, wie auch nach unten den Abbruch an, wählte dazwischen eine Einfahrt und fand Kati schließlich an der Laderampe des Einkaufscenters. Mit wenig Trainerhilfe sehr gut ans Ziel gearbeitet!   

 

08. März 2015

Trainingsreiches Wochenende! Am Samstag ging es wieder ab nach Iserlohn zum Agility-Training in der Halle und am Sonntag war Obidience-Training  auf dem Platz angesagt! Hier wurden wir auch noch mit wundervollem Frühlingswetter belohnt und leckeren Kuchen, den Tatjana für die Gruppe gebacken hatte!


1  

10. März 2015

Ist der Yannik etwa eifersüchtig? Heute stand der Besuch im Hundesalon von Claudia Franke an. Doch der Besuch gestaltete sich etwas anders, denn unsere zweite Fellnase hatte heute auch einen Termin, durfte zuerst in die Wanne. Und was macht der Yannik? Er heult und singt, weil er warten muss... Glücklicherweise kam er dann aber auch dran, genoss seine Fellpflege, so dass er nun mit Nilsson um die Wette "glänzen" kann. Als kleines Schmankerl hat Andreas auch die leckeren Gemüsesmoothies mitgenommen!   

 

11. März 2015

Yanniks Trail verlief heute rund um die Blücherstraße in Schwelm. Obwohl er auch ein wenig "privat" unterwegs war, hielt es sich in Grenzen und er arbeite in einem angenehmen Tempo vorwärts. An einer ungeahnten Stelle legte er dann plötzlich so an Geschwindigkeit zu, dass man den Endpool vermuten musste. Doch er verlangsamte wieder und trailte weiter. Die Anzeichen waren ordentlich, er braucht eben seine ein bis zwei Meter mehr zum deutlichen Abbruch ("mein kleiner Erbsenzähler"), bevor er mit der Nase hochkommt. Ohne große Hilfe des Trainers hat er Ilse zügig gefunden! Belohnung verdient!   

 

13. März 2015

Das Wetter sollte heute schön sein und Frauchen hat sich spontan frei genommen, so dass wir einen schönen Spaziergang machen konnten. Auf der Strecke war glücklicherweise wieder diese große Wiese, auf der Yannik und Nilsson sich so richtig austoben konnten...

 

Yannik & Nilsson 13.03.2015

 

15. März 2015

Andreas und Yannik trainierten heute wieder Obidience. Yannik ist derzeit sehr arbeitswillig und zeigt uns deutlich, dass er was machen möchte. Es war ein schönes Training und Andreas war sichtlich zufrieden mit Yannik!  

 

18. März 2015

Heute war Yannik der Meinung, getrailt wird nebenbei. Alles andere ist "privat". Er schnüffelte rechts, links, markierte und nahm sich auch noch Zeit für sein Geschäft. Rund um das Schloss Martfeld ist es für Hunde ja auch sehr interessant. 

In aller Seelenruhe erreichte er sein Ziel, so, als ob das die übliche Arbeitsweise wäre. Maren war glücklicherweis noch nicht angewachsen und konnte Yannik seine Belohnung geben.  

 

19. März 2015

Trainer Detlef hatte ein paar freiwillige Teilnehmer zum Hundeplatz gebeten, um Maren mit Paula noch mal die Gelegenheit zum Üben für den anstehenden Verhaltenstest zu geben. Andreas teilte die Einheit, so dass er sowohl am Dienstag, wie auch heute, mit Yannik und Nilsson trainierte. Den dreien hat es Spaß gemacht und wir wünschen Maren und Paula viel Erfolg!

 

21. März 2015

Voller Energie sprintete Yannik heute durch die Agilty-Halle in Iserlohn. Er hatte offensichtlich Lust zu arbeiten. Und das taten wir dann auch. Den Laufparcour hatten wir anfänglich in zwei Etappen aufgeteilt, doch auch das Absolvieren der gesamten Anzahl an Hindernissen klappte sehr gut. Frauchen bekam den Tipp, während eines Durchganges nicht zu viel mit dem Hund zu sprechen und Yannik zeigte hier, dass er auch wortlos versteht, was er tun soll. Supi kleiner Mann, auch Frauchen hat es viel Spaß gemacht!   

 

22. März 2015

Hundetausch :-) Heute nahm Andreas mit Nilsson am Unterordnungs-Kurs teil und Wiebke ging mit Yannik zum Obidience. Yannik war das egal, hauptsache, er konnte arbeiten. Artig schritt er also bei der Fußarbeit nebenher, blieb in der Ablage und macht auch die Übungen aus der Bewegung gut mit. Lediglich einmal ließ er sich von der Riesenschnauzerhündin annimieren und tobte eine große Runde über den Platz. Nur einem weiteren Tausch wollte er dann aber auch nicht zustimmem. Mit Holger machte er keine Übung mit, sah lediglich eifersüchtig zu, was Frauchen derweil mit Dunja machte. Und achtete sehr genau darauf, wieviel sie von seiner Fleischwurst bekam. Typisch Dickkopf, typisch Briard! Was er nicht will, will er eben nicht :-)   

 

23. März 2015

Heute jährt sich der Tag, an dem Vorgänger Frya Fresena's Phoenix-Nero über die Regenbogenbrücke ging. Er war ein wundervoller Rüde, der sicher auch uns Zweibeiner mit seiner Art geprägt hat und das Herz für den Briard noch höher schlagen ließ. Wir sind dankbar, ihn als Hund gehabt zu haben, dankbar, dass auch sein Nachfolger Frya Fresena's Yannik noir  viele, ähnliche, teils gleiche Wesenszüge hat! Danke Ingeborg für diese tollen Hunde! Nero wird immer in unserem Herzen sein!

 

Frya Fresena's Phoenix-Nero 24.11.2002 - 23.03.2011

 

25. März 2015

Yannik dachte sich heute wohl, dass wenn er stellenweise beim Mantrailing-Training bummelt, er das durch anschließendes Rennen wieder rausholen kann. Angefangen über den Weg, an dem er alte und neue Spuren differenzieren musste, hatte es ihm eine Person auf einer Terrasse angetan und er kreiste die Fläche immer wieder ein, um genauer zu gucken. Dann legte er wieder an Tempo zu, umkreiste den Häuserkomplex, so dass Frauchen und die Gruppe schon fast vermuteten, dass er von der anderen Seite wieder zu der Terrasse wollte, doch er brach ab und lief leicht parallel zum Trail dann doch zu Versteckperson Ilse. Yannik hat eben seinen eigenen Stil :-)  

April 2015

01. April 2015

April, April.... das Wetter hätte dem heutigen Mantrailing-Training schon fast einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch wir hatten das Glück auf unserer Seite. Gerade angekommen ging es auch gleich los für Yannik. Er hatte aber mal wieder eine Startverzögerung, schnüffelte privat die Straße runter, bevor er in den Arbeitsmodus wechselte. Von da an lief es sehr gut und er arbeitete die vielen Richtungswechsel und Kreuzungen super aus, bis er Ilse schließlich auf einem eingezäunten Hof fand und sich somit seine Belohnung sicherte.

 

04. April 2015

Heute stand FUN-RallyObidience auf dem Programm. Die Trainer hatten sich ewats besonderes einfallen lassen, was sehr viel Spaß machte. Und da das Obidience-Training am Ostersonntag nicht stattfindet, hat Yannik heute hier mitgemacht. - Am späten Nachmittag war er dann noch mit Frauchen joggen und nun wartet er sehnlichst auf sein Abendessen :-)

 

08. April 2015

Als letzter der Mittwochs-Gruppe startete heute Yannik. In der Schwelmer Innenstadt ging es an den Start. Und entgegen aller Vermutungen zog es Yannik nicht in die Sparkasse, so wie alle anderen Hunde zuvor, nein, er arbeitet sich direkt in den großen Platz vorm Café, hatte keine Schwierigkeit, durch Ausschließen einer Abzweigung, den Weg der gesuchten Person auszuwählen. An der nächsten Kreuzung ließ er sich von einer Fußgängerin, die seinen Weg kreuzte, verleiten, musste sich dann eben wieder auf die Spur arbeiten. Wieder an der Ecke angekommen, lief er auf Spur und bog auch ohne zu Zögern in das Parkhaus ab, wo Versteckperson Tim auf einer Treppe saß. Gut gemacht, kleiner Mann!   

 

09. April 2015

Herrchen zum Geburtstag überrascht.... wir waren zu Hause, wie er aus dem Dienst kam und haben auch ein Geschenk überreicht :-)

Nachmittags haben wir dann auch noch mal ein aktuelles Foto geschossen...

 

 

12. April 2015

Bei gutem Wetter heute ein schönes Obidience-Training mit Andreas absolviert.

 

15. April 2015

Yannik war heute aufgeregt, dass er endlich sein Mantrailing-Training starten konnte. Er setzte sich ordentlich hin, ließ sich den Geruch vorhalten und startete mit dem Kommendo. Aber, erstmal privat. Es dauert ein paar Meter, bis er dann in den Arbeitsmodus wechselte. Von da an ging er in einem zügigen, aber angenehmen Tempo seinen Weg, lief zwar zeitweise parallel, aber das machte ihm nie etwas aus. Auch er zeigte deutlich an, wo es nicht weiterging und drehte ab. Weit vor Frauchen hatte er Ilse aufgespürt, die in einem Kellertreppenabgang saß. Ein unerwarteter Ruck für Frauchen an der Leine, wollte Yannik doch jetzt dort hin, wo Ilse mit seiner Belohnung saß. Super!   

 

18. April 2015

URLAUB! 2 Wochen Herrchen und Frauchen jeden Tag umsich haben, ausgiebige Spaziergänge und Toben mit Nilsson...das alles bei gutem Wetter an der Nordsee!  

 


Mai 2015

03. Mai 2015

Nach dem Urlaub ruft die Arbeit :-) Daher ging es heute mit Andreas auf den Hundeplatz zum Obidience-Training! Arbeit bedeutet für uns Hunde ja glücklicherweise auch Spaß. Und das hat es auch gemacht...

 

 

04. Mai 2015

Heute stand ein Besuch beim Tierarzt an - Impftermin! Yannik wurde vor dem Piekser untersucht. Alles in Ordnung!

 

05. Mai 2015

Nach der Hallensaison war es heute das erste Agility-Training auf dem Platz. Leider hat es immer wieder eine so starke Regenschauer gegeben, dass der Platz nass und rutschig war. Daher haben wir das Tempo im Parcours runtergefahren, um das Risiko des Ausrutschens zu minimieren. Das Training hat dennoch Spaß gemacht und Yannik war sichtlich motiviert!

 

06. Mai 2015

Da Yannik tagsüber etwas schläfrig war, wollte Wiebke ihn nicht so lange warten lassen, bis er beim Mantrailing an der Reihe war. Somit war Yannik heute erster Trailer. Und er machte einen guten Job, war in einem guten Tempo unterwegs, zeigte deutlich die Richtungswechsel an und hatte keine Schwierigkeiten, Ilse auf dem Spielgerüst zu finden. Toll gemacht,  kleiner Mann!

 

10. Mai 2015

Auf zur Int. Ausstellung nach Dortmund. Andreas stellte Yannik in der offenen Klasse aus. Beide machten einen guten Job. Yannik kam auf den 2. Platz - V2 mit Reserve Anwartschaft für den Deutschen Champion VDH!
Es war für uns somit ein tolles Ausstellungswochenende und wir sind stolz auf unsere Jungs!

 

 

12. Mai 2015

Heute trainierte Andreas mit Yannik Agility. Beide waren etwas später beim Training, da sie vorher noch einen anderen Termin wahrgenommen hatten. Doch der Trainer lobte, dass beide sehr fleißig waren. Frauchen behauptet, sie habe ja auch einen gut vorbereiteten Hund übergeben, den sie drei Jahre lang trainierte :-)

 

Andreas mit Yannik beim Agility-Training

 

13. Mai 2015

Mantrailing-Training in Niedersprockhövel an der Glückauf-Halle. Yannik arbeitete ordentlich, war heute sehr wenig privat unterwegs und wirkte motiviert. Seine Schwierigkeit lag im Versteck der zu suchenden Person. Sie lag auf einem Garagendach. Doch er umkreiste die Stelle und stellte sich aufrecht gegen die Wand, das Versteck anzuzeigen. Super gemacht, kleiner Mann!

 

17. Mai 2015

Nilssons Unterordnung-Kurs fiel aus, Andreas war arbeiten. Da bot es sich an, dass Wiebke mit Yannik zum Obidience ging. Anfänglich wurden Übungen aus der Unterordnung gemacht. Yannik arbeitete gut mit. Lediglich dann, wenn der Trainer auf seine Seite kam, hatte der große Briard plötzlich ein kleines Herzchen und wich aus. Die anschließenden Obidience-Übungen waren dann wieder ordentlich gearbeitet. Schönes Training!

 

19. Mai 2015Andreas übernahm heute wieder das Agility-Training mit Yannik. Da es heute auch die ein oder andere Regenschauer gab und recht viele auf dem Platz waren, wurden verschiedene Einzelübungen gemacht.  

 

25. Mai 2015

Ein schönes und "erfolgreiches" Ausstellungswochenende liegt hinter uns. Die LG Nord des cfh hatte wieder nach Wietzen eingeladen. Das schöne Ausstellungsgelände und das doch trockene, teils sonnige und sehr warme Wetter schafften eine wunderbare Atmosphäre. Andreas erlief sich mit Yannik in der offenen Klasse ein schönes V4. Sie standen immerhin mit 8 weiteren Hunden im Ring. Wir sind mehr als zufrieden mit diesem Ergebnis und dem netten Richterbericht!

 

 

30. Mai 2015

Nach dem Nilsson in der Anfänger-Gruppe RallyObidience fertig war und aufgrund des leichten Regens kaum mehr Teilnehmer da waren, trainierte Wiebke auch noch ein paar Runden mit Yannik. Er hatte allerdings auf dem Hundeplatz einen für ihn sehr interessanten Geruch aufgenommen, so dass der Parcours teilweise Nebensache für ihn war. So mussten wir einfach teilweise neu ansetzen oder arbeiteten einzelene Stationen nochmal.    

 

31. Mai 2015

Da Nilsson heute schon früher Stadttraining hatte, schafften wir es anschließend zum Obidience-Training. Es war schon warm geworden und alle Hunde zeigten uns ihre "rosa Zunge". Zu Beginn machten wir Übungen aus der Unterordnung, anschließend Gruppenübungen (Viereck mit Sitz, Platz, Steh; die Gerade aus der Grundstellung mit den Stationen Platz u. Steh; Box). Ein schönes Training, wo Yannik gut mitmachte. Anstrengend, denn bis zum späten Nachmittag haben er und auch Nilsson geschlafen :-)    

Juni 2015

02. Juni 2015

Zu Anfang hatte Yannik wieder einen Clown gefressen. Er spaßte um Andreas rum. Doch von Durchgang zu Durchgang klappte es besser und auch die Wechsel bekam Andreas sehr schön hin. Die beiden machen sich gut!   

 

03. Juni 2015

Heute hieß es wieder Mantrailen vor der Haustür. In der heimischen Siedlung galt schon mal für alle anderen Teams, alte und neue Spuren zu differenzieren, da Wiebke und die Hunde hier ja nun mal auch ihre alltäglichen Runden gehen. Yannik zeigte sich heute wieder sehr motiviert, hatte aber ein ruhiges Tempo und arbeitete Kreuzungen und Abbiegungen sehr genau aus. Abbrüche zeigte er deutlich, durch das Hochkommen des Kopfes, an und so fanden wir Ilse recht zügig und Yannik bekam seine Belohnung!

 

06. Juni 2015

Heute wurde früh aufgestanden, denn es ging nach Oss in den Niederlanden zur Ausstellung. Eine kleine, aber gemütliche Ausstellung, dazu ein sympathischer Richter, nette Leute am Ring....und für Yannik ein schöner Richterbericht und  

ein V2 in der offenen Klasse! Ein schöner Tag!

 

09. Juni 2015

Heute hat Andreas wieder mit Yannik Agility trainiert. Beide schaffen schon immer mehr Geräte zusammen und Yannik scheint es mit Herrchen zu gefallen!

 

16. Juni 2015

Da Andreas heute Dienst hat, ist Wiebke mit beiden Hunden zum Agility gefahren. Yannik musste die "liebe Art" von Frauchen gleich ausnutzen und versuchte sehr oft, einen Frühstart hinzulegen. Aber Wiebke hat dies nicht durchgehen lassen und Yannik musste ordentlich arbeiten. Ein schönes Training bei schönem Wetter, einer tollen Truppe und abschließend müden Hunde!

 

17. Juni 2015

Aufgabe für den Hundeführer für das heutige Mantrailing-Training: bring was außerordentlich Leckeres für den Hund mit! Aufgabe für den Hund: Basic-Trail einer Länge von/bis ca. 300 m, in einem ruhigen Gebiet mit wenig Ablenkung, Spur der VersteckPerson (frisch bis zu 30 Minuten), leicht durch die VP kontaminiert, VP kann bekannt sein; Schwierigkeiten: 3-4 Richtungswechsel, 1-2 Kreuzungen, eine weitere mögliche: P,  Back Track oder Pool, kein Indoor.
Die Prüfung: Suchzeit max.10 Minuten, OK am Start, 1 Joker (Frage auf dem Trail)
Sonstiges: der HF muss vor der Prüfung bekannt geben, welche Anzeigeform der Hund zeigt und die Anzeige muss an der VP gezeigt werden.

Yannik absolvierte heute erfolgreich seine Trail-Prüfung B! Super gemacht, kleiner Mann!   

 

21. Juni 2015

Heute ging es mit Andreas zum Obidience-Training. Eine der Aufgaben heute: Hundetausch. Holger übernahm Yannik, was heute auch funktionierte. Ein Briard geht schließlich nicht mit jedem mit (viel Fell, kleines Herz) :-)

 

23. Juni 2015

Viel Fell will auch gut gepflegt sein und werden. Somit ging es heute ab die Wanne im Salon cf-Expert (Claudia Franke). Für Yannik war heute Wellness-Tag! Besonders achtet er nun auch darauf, wo sein Kumpel Nilsson ist. Wenn sich beide im Salon nicht sehen, wird gejammert und gejault. Ja, unser kleines Dream-Team!   

 

26. Juni 2015

Heute war ein netter Brief in der Post! Yannik bekam heute seine offizielle Urkunde, dass er sich nun auch Deutscher Champion nennen darf. Herzlichen Glückwunsch, "Kleiner Mann"!

 

 

 

30. Juni/ 01. Juli 2015

Aufgrund der Temperaturen haben wir das Training ausfallen lassen!

Juli 2015

02. Juli 2015

Was ist LUXUS? Für Yannik und Nilsson ganz sicher, dass Wiebkes Papa schon früh morgens, meist vor 6 Uhr, und noch bevor die Temperaturen nahezu unerträgliche Werte annehmen, die Hunderunde macht! Vielen Dank dafür, das ist unbezahlbar!

 

 

Nein, das ist nicht "Dog im eigenen Napf", sondern unserer Angebot für die beiden Fellnasen, sich hin und wieder abzukühlen. Dazu dient dann natürlich auch der Gartenschlauch und ausreichend Schattenplätze!  

 

07. Juli 2015

Gestern trainierte Nilsson allein Nasenarbeit, und da Andreas heute Dienst hat, durfte Yannik alleine zum Agility. Schließlich soll hier keiner zu kurz kommen. Nach der wetterbedingten Trainingspause war auch Yannik sehr motiviert, endlich arbeiten zu können. Ein Parcours aus vielen Hürden und einem Tunnel war die heutige Aufgabe. Schön, dass die Durchläufe mehrfach fehlerfrei klappten und keine Ausnahme blieben :-)   

 

08. Juli 2015

Yannik Mantrailing-Training fand heute in Schwelm statt. In einer Siedlung startete er erst in Richtung eines kleinen Gartengeländes, zeigte heute deutlich den Abbruch an und war dann auch sofort auf dem Trail. Er hatte ein angenehmes Tempo, auch im weiteren Verlauf deutliche Richtungsanzeichen und kam nur zum Ende gefühlt an seine Grenze, wie er bergauf arbeiten musste und der Wind deutlich stärker wurde. Doch er kämpfte sich durch und fand schließlich die Versteckperson hinter einem Auto. Jetzt war Yannik sichtlich müde und geschafft, glücklich über die Belohnung!

 

12. Juli 2015

Unser Obidience-Training stand unter keinem guten Stern, sondern fiel nach etwa der Hälfte ins Wasser. Es hatte sich eingeregnet. Doch der Trainer fragte, ob Yannik und Nilsson noch eine Runde mit Mia, einer Labrador-Hündin spielen wollten....sicher wollten sie :-)    

 

Mia zwischen Yannik und Nilsson

 

14. Juli 2015

Heute vor einem Jahr haben wir die schwere Entscheidung getroffen, Nike über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen. Ihre Kräfte waren aufgebraucht, ihre Beine wollten sie nicht mehr tragen. Sie ist nun schon eine Weile bei Nero. Und doch ist sie auch immer noch bei uns, denn sie hat Spuren in unseren Herzen hinterlassen. Wir denken heute ganz besonders an Dich, kleine Maus! Liebe Grüße auf die andere Seite der Regenbogenbrücke!


15. Juli 2015

Yanniks Trail in Schwelm startete am Hallenbad. Er musste sich erst einmal einordnen, was sich durch die fahrenden Pkw am Parkplatz und ein paar "privaten" Schnüffleien etwas verzögerte. Dann allerdings lief er in einem schönen Tempo, wollte unbedingt durch eine Spielhalle durch, was sich aber erklärte, denn die hatten zum Parkplatz, wo die Versteckperson hergegangen war, die Türe auf. Yannik hätte demnach überbrücken können. Wir wälten die Alternative, danach ging es zielstrebig weiter. Er schaute sich zwei-, dreimal um, und dann endete sein Trail im Paradies... im Fressnapf! Heike war dort auch erst nach Inspektion einiger anderen Dinge wieder präsent! Gut gemacht!

 

18. Juli 2015

Wenn es mal nicht der Nilsson macht, könnte es ja der Yannik tun :-) Yannik präsentierte sich auf der Golden Dog Trophy in Liège (Belgien) sehr schön und souverän. Stehen kann er und laufen wollte er heute wohl auch. Es sah wirklich super aus, was Andreas und Yannik heute gezeigt haben. Und sie wurden belohnt: V1, CAC, CACIB und BOB! Somit durften beide heute auch mal die Erfahrung im Ehrenring machen!

 

 

22. Juli 2015

Das Mantrailing-Training fand heute in einem neuen Gebiet auf der Ennepetaler Höhe statt. Yannik hatte, wie er als letzter Teilnehmer aus dem Auto geholt wurde, einen Clown gefrühstückt. Er hopste um Frauchen und eine weitere Teilnehmer, dass man ihn kurz zur Ordnung rufen musste. Seinen Trail startete er ruhig, gut und auch in die korrekte Richtung. An der Stelle, wo auch Lotta vorher "irgendwas" in der Nase hatte und als Ablenkung empfand, kam auch Yannik kurzfristig von seinem Trail ab. Er arbeitete sich aber wieder auf die Spur und ab da kamen wir auch recht zügig zum Endbereich. Hier war dann auch ein entsprechendes Verhalten zu erkennen, bis er Ilse dann in einem Hauseingang fand. Belohnung verdient!

 

25. Juli 2015

Yannik hat heute ein wenig gekränkelt....Erbrechen und Durchfall. Ansonsten ging es ihm aber nicht schlecht, außer, dass Frauchen ihn auf Nulldiät gesetzt hatte. Hoffnungsvoll stand er nach jedem Spaziergang an der Tür zum Abstellraum, wo sein Leckerchen stehen, doch es gab nichts!  Aber da musste er nun mal durch...

 

26. Juli 2015

Wieder gesund und munter! Und mit ein wenig Schonkost im Magen ging es am Vormittag mit Andreas auf den Hundeplatz. Und obwohl Wiebke gleichzeitig mit Nilsson trainierte, ließ sich Yannik nicht ablenken. Andreas war positiv überrascht von seiner Leistung heute. Prima!

 

02. August 2015

Andreas trainierte heute Obidience mit Yannik. Bis auf einen Versuch, sich doch mal kurz mit einem schwarzen Labrador-Rüden zu käbbeln, lief es sehr gut. Beide Hundeführer reagierten auch schnell genug, dass nichts passierte. Nach gut einer dreiviertel Stunde war Yannik dann auch geschafft. Zu Hause stand schließlich noch die Kontrolle der Wohnung an....irgendwo mussten Wiebke und Nilsson doch sein :-) Der kleine Mann hat beide sehr vermisst!  

August 2015

02. August 2015

Andreas trainierte heute Obidience mit Yannik. Bis auf einen Versuch, sich doch mal kurz mit einem schwarzen Labrador-Rüden zu käbbeln, lief es sehr gut. Beide Hundeführer reagierten auch schnell genug, dass nichts passierte. Nach gut einer dreiviertel Stunde war Yannik dann auch geschafft. Zu Hause stand schließlich noch die Kontrolle der Wohnung an....irgendwo mussten Wiebke und Nilsson doch sein :-) Der kleine Mann hat beide sehr vermisst!

 

05. August 2015

Yanniks Mantrailing-Trail in Ennepetal war heute bewusst etwas "langweilig" ausgelegt. Die Trainerin wollte gucken, ob er über ein langes Stück geradeaus anschließend wieder umschaltet, wenn es einen Richtungswechel gibt. Yannik, so schien es, kam das sehr gelegen. Er schlenderte gemütlich durch die Fußgängerzone, versuchte seine privaten Angelegenheiten zu erledigen und musste hier und da von Frauchen ermahnt werden. Wie dann die lange Gerade abbrach und wir in Richtung Sparkasse abbiegen mussten, war deutlich Spannung auf der Leine und Yannik hat den Endbereich sehr gut und vor allem zielstrebig ausgearbeitet. Sehr schön gemacht, Belohnung sicher verdient!   

 

06. August 2015

Dieser frühe Vogel....Heute wurde mal nicht ausgeschlafen, denn gegen halb sechs morgens ging es schon mit Frauchen raus, kurz an die Ecke, dann ins Auto. Wir holten Wiebkes Papa ab, da er schon heute früh eine ordentliche Runde gehen wollte. Im Tagesverlauf ist wieder mit einer ordentlichen Wärme zu rechnen, doch heute morgen herrschten angenehme Temperaturen! Yannik und Nilsson wissen dieses Glück sicher zu schätzen, die Zweibeiner ganz sicher auch!   

 

09. August 2015

Heute ging es zur Ausstellung nach Ludwigshafen. Da man für den Weg doch ein bisschen mehr Zeit einplanen musste, hieß es früh aufstehen. Doch es hat sich gelohnt. Das Ausstellungsgelände, wir hatten Glück im Außenbereich zu sein, war wirklich sehr schön, es waren viele nette Aussteller und ebenso tolle Hunde vor Ort. Andreas stellte Yannik vor und die Richterin beurteilte Yannik mit einem vorzüglich und setzte ihn auf den 3. Platz. Wir sind zufrieden, dass sich unser kleiner Mann so gut präsentiert hat. Das er in der Platzierung durch den Vordermann ausgebremst wurde und dieser dann mit dem 2. Platz belohnt wurde, dafür kann der Hund ja nun mal nichts!    

 

11. August 2015Agility-Training mit Andreas. Durch die Vielzahl der Teilnehmer dauerte es etwas länger, bis beide an der Reihe waren. Den Parcours meisterten beide ganz ordentlich. Aufgrund der Temperaturen war Yannik dann auch sichtlich geschafft.  

 

12. August 2015

Yannik startete heute als vierter Hund auf seinen Trail, um Heike zu finden. Er startete gut und richtig, lief in einem gemächlichen Tempo, aber mit so viel Spannung auf der Leine, dass man vertrauensvoll hinter ihm her ist. Einen kleinen Teil lief er parallel, kam dann aber wieder auf Spur und so arbeitete er sich auch spurtreu durch das offene Parkhaus. Es war eine anspruchsvolle und anstrengende Aufgabe für den kleinen Mann, der Heike dann schließlich im Eingangsbereich der Klinik fand - Yannik war sichtlich platt, hatte sich seine Belohnung deutlich verdient!

 

17. August 2015

Heute sind wir zurück von einen schönen Ausstellungswochenende. Leider traf das nicht so sehr auf das Wetter zu, denn der Sonntag war einfach verregnet. Doch die Ausstellung der LG Süd des cfh in Gernsheim war sehr gut organisiert, es war ein schönes Ausstellungsgelände und es gab gute Gelegenheiten, nette Menschen und Hunde zu treffen. Für Yannik war es Sonntag der erste Start in der Championklasse. Er stand mit drei anderen Hunden im Ring und Andreas führte ihn sehr gut vor. Der Richter war sehr angetan von Yannik und belohnte dies mit einem V2! Wir sind sehr stolz auf unseren kleinen Mann!

 

 

19. August 2015

Yannik durfte heute als erster seinen Trail arbeiten. Er hatte ein schönes Tempo, dem man gut folgen konnte. Es ging in Schwelm Richtung Kreishaus, dort eine Treppe hinauf, vorbei an verschiedenen Parkdecks auf unterschiedlichen Ebenen. Er lief zeitweise parallel, dann wieder spurgetreu. Einmal wurde er hektisch, wie er unterhalb der Versteckperson war, wählte dann aber den richtigen Weg eine Ebene höher und fand Heike im Parkhaus wieder. Gut gemacht, kleiner Mann!

 

23. August 2015

Auf zur Ausstellung oder besser Herrentour ;-) Andreas, Bernd (Wiebkes Papa) und Yannik fuhren sehr früh morgens nach Mechelen in Belgien. Ausstellungspremiere in der Konstellation! Alles klappte wunderbar...nur das Ergebnis ließ zu wünschen übrig - SG1. Diese Woche (so muss man es bei unserer Vielzahl an Ausstellungen nennen) war Yannik zu schmal in der Brust und sein Fell zu gepflegt! Ja, richtig, zu gepflegt! Anmerkung: Wir leben mit unserem Hund in einem Haushalt und natürlich ist unser Hund gepflegt! Und er wird es auch weiterhin bleiben, so dass wir dieses Ergebnis einfach nur belächeln! Na, hauptsache, es war ein sonst schöner Tag für alle Beteiligten!   

 

25. August 2015

Yannik Start beim heutigen Mantrailing-Training schien etwas verzögert, denn scheinbar war der gute Geruch vom Grünstreifen auf der anderen Straßenseite für den Moment interessanter. Auf Spur gebracht, ging es dann aber flott weiter. Die Treppe an der Volkshochschule rauf, zur belebten Mittelstraße, die ein langes Stück runter, Seitenwechsel, dann eine abgehenede Straße rauf und hinter einem Gebäudeversatz stand sie...die Versteckperson mit der Fleischwurst-Dose :-)

 

30. August 2015

Ausstellungswochenende! Nachdem wir gestern "nur" zum Gucken in Gelsenkirchen auf der Clubschau des cfh, Landesgruppe West, waren, hieß es heute für Yannik dann auch wieder "ab in den Ring". Nach der Zwischenklasse war Yannik in der Championklasse glücklicherweise recht früh dran, denn die Temperaturen an diesem Tag machten dem ein oder anderen doch zu schaffen. Die Sonne knallte quasi auf das Ausstellungsgelände. Yannik lief etwas unregelmäßig, was wohl daraus resultierte, dass er vorher nicht schon eine Runde gelaufen ist und nun wieder "Hummel im Hintern" hatte. Dennoch bekam er eine sehr gute Beurteilung und im Gesamtergbnis ein V3, was wir als völlig gerechtfertigt gesehen haben! Super "kleiner Mann"!

 

 

September 2015

06. September 2015

Heute ging auf in den Urlaub....nach Schneverdingen, einem schönen Örtchen in der Lüneburger Heide!

 

13. September 2015

Heute sind wir frühzeitig wieder aus dem Urlaub zurückgekehrt. Wiebkes Papa ist krank geworden und da ist es für uns alle selbstverständlich, dass wir zurück kommen. An Urlaub wollten wir jetzt nicht weiter denken...wir wünschen unserem Bernd GUTE BESSERUNG und dass er schnell wieder gesund wird!

 

 

23. September 2015

Yannik hat heute eine neue Aufgabe bekommen beim Mantrailing-Training in der Schwelmer Innenstadt. Die Versteckperson stand nirgends, sie saß auch nicht, sie bewegte sich. Im großen Teil an Wegstrecke arbeitete Yannik ohne Probleme aus, im Endbereich, wo sich die Person einige Zeit aufhielt, wurde er ein wenig hektisch, dann eilte er hinter der Versteckperson her, und setzte sich sofort davor, so dass sie nicht einen Schritt hätte weiter gehen können, ohne über den Hund zu stolpern! Ein Hütehund hält seine Schäfchen eben zusammen :-) Super Kleiner Mann - Belohnung verdient und Hund danach sichtlich geschafft!   

 

27. September 2015

Auch für Yannik ging es heute endlich wieder zum Obidience-Training. Er hatte im Laufe der Woche auf der Obstwiese neben dem Haus schon angezeigt, dass er arbeiten möchte und war sichtlich gut drauf, wie er mit Andreas einige Übungen machen durfte. Bis auf ein, zwei Versuche, bei Übungen aufzustehen und die Nachbarhündin zu beeindrucken, hat Yannik gut mitgearbeitet, war nach einer dreiviertel Stunde auch geschafft.   

 

29. September 2015

Nach einer Pause, bedingt durch Urlaubs- und Regentage, trainierte Yannik heute endlich wieder Agility. Er stand gefühlt unter Strom, weil er sich so gefreut hat, zu arbeiten und meisterte den Parcours von 14 Hindernissen sehr souverän. Es hat wirklich richtig Spaß gemacht. Leider müssen wir die diesjährige Hallensaison aussetzen, weil es hier zu viele Terminüberschneidungen gibt.    

 

30. September 2015

Heute fuhr nur Yannik mit zum Mantrailing-Training nach Volmarstein. Auch hier zeigte er, dass er sehr motiviert war, seine Aufgabe zu erledigen. Er arbeitete in einem angenehmen Tempo und mit deutlich erkennbaren Anzeichen, wohin der Weg geht. Frauchen und die Trainerin waren sehr zufrieden, Yannik hatte sich seine Belohnung wieder mal verdient!

Oktober 2015

03./ 04.Oktober 2015

Zusammen mit den Zweibeinern und Nilsson ging es nach Alsfeld zur ersten Ausstellung der Briard-AG und gleichzeitig letzten Freiluftausstellung 2015. Yannik war dieses Mal allerdings nur als Besucher mit, wurde nicht ausgestellt. Er fühlte sich aber dennoch wohl, dabei zu sein, war sehr entspannt. Es war ein schönes Wochenende, mit vielen netten Menschen  und Hunden, eine sehr schön organisierte Ausstellung, die viel Lob verdient hat!    

 

07. Oktober 2015

Yannik übte heute seinen Trail unter Prüfungsbedingungen, wir bekamen lediglich ein OK am Start und arbeiteten uns dann vorran. Yannik hatte lediglich eine Unterbrechung für sein Geschäft eingeplant und war im zum Ende erstaunt, dass der Start- auch gleich der Endbereich war. Versteckperson Heike saß in ihrem eigenen Auto. Aussteigen nur gegen Belohnung ;-)

 

11. Oktober 2015

Das gute Wetter muss man nutzen und so gab es vor dem Obidience-Training einen ordentlichen Spaziergang mit vielen, abwechslungsreichen Geschichten am Wegesrand (es gab viel zu schnüffeln). Das anschließende Training absolvierte Yannik heute mit Wiebke, was sehr ordentlich funktionierte.

 

16. & 18. Oktober 2015

Zwei Tage Ausstellungs-Geschehen in Dortmund. Der Freitag war deutlich besser, was das Ergebnis angeht, doch das Ergebnis von Sonntag war nachvollziehbar. Die Beurteilung ist gut, nur präsentierte sich Yannik mehr auf zwei wie auf vier Beinen. Er hatte ein überschwengliches Temperament, was er Andreas auch irgendwie zu zeigen versuchte.    

 

Bundessieger-Ausstellung Dortmund (Foto Tine Snoeks)

 

21. Oktober 2015

Getrailt wurde heute rund um das Gebiet des Gymansium Gevelsberg. Yannik war sehr motiviert. Gefühlt brauchte er diese Trainingseinheit. Nachdem er mal eben wieder ein Geschäft auf dem Trail erledigt hatte, ging es zügig und deutlich voran. Sehr zielstrebig fand Yannik die Versteckperson vor einem Mehrfamilienhaus, freute sich über seine Belohnung und war danach sichtlich "platt".    

 

25. Oktober 2015

Heute ging es zur Ausstellung nach Leuven in Belgien. Klein und übersichtlich, aber gut organisiert. Wir waren mit den Briards erst nach der Mittagspause an der Reihe, aber dank netten Menschen am Ring war es ein schöner Tag. Yannik stand alleine in der offenen Klasse, lief beim Proben im Ring wieder mehr auf zwei Beinen, aber wie er gerichtet wurde, benahm er sich und zeigte, dass er auch anders kann. Somit bekam er sein Vorzüglich (Excellent) und im Anschluss noch das Res.CAC.

 

 

 

28. Oktober 2015

Heute waren beim Mantrailing-Training die "Großen" dran. Any, Lotta und Yannik durften heute ihre C-Prüfung ablegen und haben alle bestanden! Glückwunsch! Es war eine tolle Erfahrung.

November 2015

01. November 2015

Der Tag bescherte schönes Herbstwetter. Dies haben wir früh ausgenutzt, einen Spaziergang vor dem Obidience-Taining zu machen. Yannik und Nilsson konnten so schon mal flitzen, bevor es halberlei diszipliniert ans Trainieren ging.    

 

 

04. November 2015

Yannik durfte heute das Mantrailing-Training eröffnen. Im Park rund um Schloss Martfeld gab es offensichtlich so viele Gerüche, die zeitweise viel Interessanter waren, als der eigentliche Trail, dass sich Yannik am Start sehr schwer tat und auch einmal in komplett falscher Richtung unterwegs war. Kurz vorm Schloss fiel der Groschen und es ging zielorientiert vorwärst. Hier waren eine Brücke, Straßenüberquerungen und Kreuzungen auf einmal kein Problem mehr und wir konnten Heike im Versteck endlich erlösen.

 

07. November 2015

Heute begleiteten Yannik und Nilsson ihre Zweibeiner auf einem kurzen Einkaufs-Tripp in die Niederlande, bevor es dann nach Haltern am See zum Prickingshof ging. Hier gibt es einen Park mit unterschiedlichen Tieren, die man sich anschauen kann und erfreulicherweise dürfen Hunde mitgeführt werden. Ein schöner Ausflug!

 

08. Novemver 2015

Wieder ein schöner Spaziergang vor einem gefühlt noch schönerem Obidience-Training. Yannik arbeitete mit Andreas, hatte offensichtlich wieder Lust und somit auch Spaß an der Arbeit.  

 

16. November 2015

Zurück von einem verlängertem Wochenende in Kleinvach. Das Wetter hat es dieses Mal nicht ganz so gut mit uns gemeint, aber wichtig war die intensive Zeit zwischen Zwei- und Vierbeinern. Und dem Regen kann man schließlich mit entsprechender Kleidung trotzen. Montag haben wir mittags einen Zwischenstopp in Bad Driburg eingelegt, haben dort mit Wiebkes Papa im Alten Pferdestall zu Mittag gegessen. Die Freude des Wiedersehens war entsprechend groß!


17. November 2015

Besuch im Salon von Claudia Franke. Frau Honnef hat Nilsson & Yannik wieder "fein" gemacht!

 

 

22. November 2015

Heute zum Abschluss ein schönes Obidience-Training gehabt. Nun geht es in die Winterpause...

 

 

 

25. November 2015

Das Mantrailing-Training fand heute in Schwelm statt. Yannik arbeitete gut, musste einmal allerdings eher den Denkfehler von Frauchen ausbaden, die kurz außer Acht gelassen hatte, dass der Hund die frischeste Spur wählt und nicht zwingend den gesameten Weg der Versteckperon abgeht. - Auf dem Trail gab es dann vom Trainer noch neue Ansätze, dem Hund an Kreuzungen durch das Leinenhandling ein anderes Agieren zu ermöglichen. Das werden wir also weiter ausbauen. Schön war's!

Dezember 2015

02. Dezember 2015

Trainerin Vanessa hat heute Geburtstag, so dass sie sich vertreten lässt. Richi hat die Aufgabe übernommen und hatte in Wetter-Volmarstein schöne Trails für die Hunde geplant. Yannik startete dabei heute aus einem Back heraus, der er kurz ausarbeitete und in die korrekte Richtung ging. Erstaunlich war auch, dass er sehr deutlich anzeigte, selbst in Kreuzungen, die er als Rüde gern zum Markieren nutzt.  

Im Endbereich war es dann für einen kurzen Moment schwieriger, da der Garagenhof, in dem Ilse stand, von zwei Seiten offen war und sich der Geruch ordentlich verteilt hatte. Gut gearbeitet, Belohnung verdient!

 

07. Dezember 2015

Zurück vom Ausstellungs-Wochenende in Kassel. Freitags ging es kurz und recht früh, nämlich bevor es voll werden würde, auf den Kasseler Weihnachtsmarkt. Yannik und Nilsson begeisterten viele Besucher, da sie so relaxed und lieb waren. Hier fiel dann auch die ein oder andere Streicheleinheit ab. -  

Samstag und Sonntag ging es dann zur Ausstellung. Beide Tage fanden in der gleichen Halle, im gleichen Ring statt. Samstag stand aber der Richtertisch im Ring, so dass die Lauffläche für große Hund bescheiden war. Dennoch gefiel Yannik dem Richter und er bekam ein V1, sowie das CAC. - Sonntag dauerte es, bis die schwarzen Briards gerichtet wurden. An seinen Zähnen kann Yannik nun mal nichts ändern, aber in Kombination mit dem, was er da Laufen nannte, reichte es nur für ein SG1. Er hatte einfach den Schalter auf Kaspern umgelegt. Aber so ist das nun mal...

 

08. Dezember 2015

Heute stand ein Foto-Shooting an...schwarzer Hund vor schwarzem Hintergrund, auch für den Fotografen mal was Neues. Die ersten Ergebnisse ließen einen schon schwärmen...schaut doch mal hier!

 

Black on black

 

09. Dezember 2015

Heute startete unser Mantrailing-Trail an der Kreissporthalle in Sprockhövel-Haßlinghausen. Yannik war ausgeglichen ruhig, musste sich durch die Schwierigkeit um ein Auto herum arbeiten, dann ein paar Meter geradeaus der Straße, bevor es über den Schulhof der Gesamtschule zum nahegelegenen Busbahnhof ging. Seine Anzeichen waren gut lesbar und selbst, wie er sich im Endbereich den Weg nahe des Gebäudes suchte, bog er richtig zur Versteckperson Kati in der Bushaltestelle ab. Belohnung gesichert!   

 

16. Dezember 2015

Yanniks Trail an der Oelkinghauser Straße startete in einem Fußweg, aus dem er aber auch gleich wieder raus musste. Er war anfänglich privat unterwegs und ließ sich teilweise schwer lesen. So musste Wiebke die ein oder andere Richtung hinterfragen, bis der deutliche Abbruch kam. Doch Yannik hat Versteckperson Heike gefunden, so dass sie nicht im Regen stehen bleiben musste.

 

19. Dezember 2015

Heute ist Abschluss der diesjährigen Ausstellungs-Saison, die bei uns sicher etwas ausgeprägter war, als bei anderen. Aber wir haben auch Spaß daran gefunden, die Hunde machen es entspannt mit, auch wenn sie dann manchmal im Ausstellungsring den Schalter auf Spaß umlegen. So auch heute, auf der kleinen Kerstshow des KC Nijmegen in den Niederlanden. Yannik stand mit vier anderen Rüden in der offenen Klasse. Er gefiel der Richterin so gut, ja so sehr, dass sie ihn gerne auf 1 gestellt hätte. Aber dazu kann man erwarten, dass der Hund läuft. Sie gab Andreas und Yannik drei Chancen, stellte beide sogar an den Anfang der Gruppe. Aber die Größe des Rings und Kapser Yannik brachten nicht den gewünschten Effekt. Yannik bekam den dritten Platz und Andreas noch mal die netten Worte der Richterin.

 

23. Dezember 2015

Die Mittwochs-Gruppe ist nun neu "gemischt", so dass Yannik heute in Ennepetal doch glatt mal eine andere, neue Versteckperson suchen musste. Den Ausgang aus dem kreisförmigen Innenhof des Haus Ennepetal fand der sofort, war auf Spur und lediglich auf der langen Gerade mussten wir kurz unterbrechen, weil der Langhaarige sich ein klebriges Bonbon im Fell eingefangen hatte, mit dem er absolut nicht laufen konnte. Am Ende benötige Yannik eine kleine Hilfe, weil er die geschlossene Stahltür im Parkhaus nicht als Ausgang erkannte. Durch die Abbrüche bei allen anderen Richtungen blieb aber nur diese Variante. Auf dem ersten Deck stand dann die Versteckperson mit seiner Belohnung!

 

 

 

 

Wir sind Mitglied im cfh