77533

2016

Januar 2016

01. Januar 2016

Wir wünschen ein frohes und vor allem gesundes, neues Jahr! Nilsson und Yannik sind gut reingekommen. Um Mitternacht wurde erst über die Couchlehne nach draußen geschaut, dann, wie sich die Gelegenheit ergab, mit Frauchen auf die Terrasse zu kommen, musste der Weihnachtsbaum ein wenig dran glauben. Voller Energie wurde erstmal die Lage gecheckt, die Vorderpfoten auf den Zaun, wurde in die Siedlung gespäht. Frauchen schickte beide dann aber vorsichtshalber wieder rein!


06. Januar 2016

Heute haben wir in Schwelm getrailt. Yannik durfte beginnen, erledigte seine privaten Dinge, dann ging es aber vorwärts. Die eingebauten Schwierigkeiten in Form von beampelten Straßenüberquerungen ließ Yannik einfach mal aus und arbeitete genau die Passage parallel. Nach 410 Metern fand er seine Versteckperson auf einer Verladerampe und genoss seine Belohnung.


07. Januar 2016


 

 

 

 

Man kann es fast nicht glauben, aber Yannik feiert heute tatsächlich schon seinen 5. Geburtstag! Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute, das er gesund bleibt und wir zusammen noch viel Freude haben und schöne Dinge erleben werden! 


Zur Feier des Tages genießt Yannik heute ein Bad im Salon von Claudia Franke und zu Hause gibt es dann natürlich auch Geschenke! 



17. Januar 2016

Heute sind wir alle ins Sauerland gefahren, nach Sundern-Hachen. Dort haben wir Wiebkes Mama besucht. Im Park lag ein bisschen mehr Schnee als bei uns zu Hause. Das mussten wir dann auch für eine Runde Toben ausnutzen...

 


20. Januar 2016

Bei Restschnee und Kälte um den Gefrierpunkt herum trainierten wir heute in Wetter-Volmarstein auf dem Gelände der dortigen Klinik. Yanniks Trail verlif vom Parkplatz fast einmal um das Gelände herum und endete auch wieder auf dem Parkplatz, in einer anderen Parkreihe. Erst wurde er etwas hektisch im Endbereich, denn hier überlagerten sich alte und neue Spuren. Zudem saß die zu suchende Person in einem Auto, aus der auch noch ein anderer Hund bellte. Zögerlich ging er dann zur Autotür und wie diese sich etwas öffnete, saß er sofort davor, um die Person anzuzeigen. Prima, Yannik!


22. Januar 2016

Heute ging es früh los nach Eindhoven. Mitten im Stadtzentrum wurde die Ausstellung in einer Halle ausgerichtet. Klein und übersichtlich, aber gut organisiert. Der Ring hätte, entsprechend der Hundegröße, auch großzügiger ausfallen dürfen. Die Anzahl der ausgestellten Briards lag bei 18 Hunden, so dass es auch nicht so lange dauerte. Yannik lief mit zwei anderen Hunden im Ring, heute auch wieder mit Wiebke, da er bei Andreas derzeit sofort auf Spaß umschaltet. Er lief gut, zeigte sich ordentlich, bekam eine gute Beurteilung und wurde mit V3 gerichtet.


31. Januar 2016

Heute fand das erste Obidience-Training 2016 statt. Auf dem Plan standen die Übungen 1-5 nach neuer Prüfungs-Ordnung. Dies hat in der kleinen Gruppe viel Spaß gemacht.

Februar 2016

03. Februar 2016

Auch wir Hunde merken, dass was nicht stimmt. Alle Zweibeiner waren heute sehr traurig. Die Nacht haben wir bei Wiebkes Eltern verbracht. Und dort klingelte das Telefon, als es noch dunkel war und die Zweibeiner schliefen. "Unsere" Oma ist heute früh verstorben. Sie hat schon damals auf Nike und Yannik aufgepasst, wie sie noch eine eigene Wohnung hatte. Im Altenheim hat sie uns aber fleißig mit Leckerchen versorgt, hat nach den Ausstellungen immer angerufen und gefragt. Sie war immer sehr stolz auf uns. Morgen hätten wir noch zusammen ihren 91.Geburtstag gefeiert. Wir werden sie sehr vermissen.



07. Februar 2016

Heute fand wieder das allwöchentliche Obidience-Training statt. Zuerst wurde die Ablage mit Entfernen vom Hund in der Gruppe statt, danach haben wir uns in Zweiergruppen aufgeteilt und seperate Übungen, wie Sitz und Platz aus der Bewegung traininert, bevor es dann an die Box ging. Trotz leichter Regenschauer ein sehr schönes Training!


10. Februar 2016

Eine zu suchende Person kann ja auch mal im Regen verschwunden sein. Dies konnten wir heute zu genüge trainieren, denn es war einfach nass, von oben und von unten. Yannik war außer am Start wenig bis gar nicht privat unterwegs, hatte dafür aber drei Hundebegegnungen auf seinem Trail. Zwei davon waren auch angeleint und deren Besitzer kommunizierten dann auch, dass sie uns den Weg frei machen würde. Ein Hundehalter machte gar nicht den Anschein, dass das Tier hinter ihm (wohl bemerkt unangeleint) zu ihm gehörte. Ich weiß nicht mal, ob es ein Rüde oder eine Hündin war, jedenfalls reichte das gegenseitige Fixieren, um sich mal kurz knurrend zu unterhalten. Danach musste Yannik sich wieder kurz in seine eigentliche Aufgabe reinarbeiten, bevor es konzentriert weiter ging. Im Endbereich ging saß seine Versteckperson dann unter einem Stelzenhaus, aber selbst hier nicht mehr trocken, da es von oben tropfte. Schnell die Belohnung verzehren und ab zurück zum Auto! :-)


17. Februar 2016

Heute trainierten wir Mantrailing in der Schwelmer Innenstadt. Yannik war heute als letzter von drei Hunden dran. Und wie Kumpel Nilsson startete, heulte er aus dem Auto heraus, als ob er stundenlang hätte alleine dort verweilen müssen, nur, weil er jetzt nicht dran war. Wie es dann aber los ging, legte er in einem angenehmen Tempo los. Wobei Wiebke als Hundeführer deutlich im Vorteil zum Trainer war, da sie von Yannik die Straße rauf gezogen wurde. Anstrengender wurde es dann auch für sie, wie Yannik sie die Parkdecks am Kreishaus wieder runterzog. Gefühl ungebremst! Hier ging es dann auch diverse Treppenabgänge runter und in der unteren Parketage stand dann auch Kati mit der Belohnung! 


19. Februar 2016

Vier Tage "Urlaub" bei Wiebkes Eltern stehen auf dem Plan...hier wird man als Hund dann so richtig verwöhnt :-)


24. Februar 2016

Trailen in der heimischen Siedlung. Viele Überlagerungen von alten und neuen Gerüchen, zumal die Versteckperson zwei Tage vorher auch schon hier unterwegs war. Yannik startete in die korrekte Richtung, überlief, wie vom Trainer erwartet, eine Kreuzung, zeigte aber schnell den Abbruch und bog richtig ab. Ein Hund aus einer anderer Mantrailer-Gruppe war für Yannik kein Hindernis, er arbeitete einfach weiter, schaute sich den ein oder anderen Fußweg an, zeigte deutliche Abbrüche und im Endbereich ließ er es sich auch nicht nehmen, die kleiner Mauer hochzuspringen, um in den Dornenbüschen vor der Versteckperson zu sitzen. Alles für die Wurst!


28. Februar 2016

Beim Obidience bot sich heute die Möglichkeit, viele der Übungen einzeln zu trainieren. Als neue Übungen kam das Voraus und Aportieren mit Halten hinzu. Während alle widerholten Übungen sehr gut waren, kasperte Yannik hier lieber mit Andreas rum. Hieran müssen wir dann wohl noch arbeiten :-)

März 2016

06. März 2016

Heute trainierten wir beim Obidience Übungen, wie Box, Apport und Voraus, sowie die Kommandos aus der Bewegung und Distanz-Kontrolle.


09. März 2016

Yannik hatte heute einen schönen, langen Trail im Wohngebiet Gevelsberg-Berge. Er lief in einem schönen Tempo, wurde lediglich im Endbereich durch einen bellenden Hund rausgebracht und musste sich dann in die Einfahrt zur Versteckperson neu erarbeiten, da er einmal daran vorbei war. Schön gemacht, kleiner Mann!


12. März 2016

Auf nach Belgien zur Hundeausstellung. Auch Yannik wurde ausgestellt. In der Proberunde lief er mit Wiebke, bei Andreas wurde gekaspert. Im zweiten Versuch ging es dann. Hatte der kleine Mann da nur täuschen wollen ;-) Andreas führte ihn dann letztendlich vor und durch das Laufen reichte es dann "nur" für das V3. Wir sind trotzdem zufrieden, werden aber auf die Täuschung von unserem kleinen Stinkstiefelchen nicht mehr reinfallen!


13. März 2016

Yannik hatte Lust, zu arbeiten. Er machte daher so gut mit, dass es Freude für ihn und Andreas richtig machte. 


16. März 2016

Yannik trailte heute in Niedersprockhoevel, nahe der Glück-Auf-Halle. Er lief durch die Häuserreihen, war nur anfänglich noch ein bisschen privat unterwegs und markierte, wie es sich für einen Rüden gehört ;-) Dann aber arbeitete er ordentlich und eindeutig, ließ sich nur einmal durch zwei laufende Fußhupen ablenken. Im Endbereich standen zwei Personen, wobei er sofort und mit deutlicher Anzeige die richtige Versteckperson anzeigte. Die Belohnung gab es dann ein Stückchen versetzt, da sich das Ende auf einem Spielplatz befand. Hierfür gab es von einer unfreundlichen Anwohnerin auch gleich einen Anschiss. Hoffen wir für all diese verständnislosen Menschen, dass sie nie in die Situation kommen werden, den Einsatz eines Suchhundes zu benötigen. Denn ohne Training funktioniert diese Arbeit nun mal nicht.


20. März 2016

Yannik hatte sich offensichtlich vertreten und humpelte ein wenig. Allerdings machte er es seinen Zweibeiner nicht leicht, zu erkennen, welche Pfote denn jetzt wirklich betroffen war. Denn es schien abwechselnd die linke oder rechte Vorderpfote zu sein. Dann wieder keine. Das Obidience-Training wurde deshalb schonend gestaltet, kein Rennen, kein Springen, keine große Belastung. Zu Hause wurden dir Pfoten untersucht und Yannik bekam etwas aus der Hundeapotheke.


23. März 2016

Im bekannten Gebiet, da wo man fast auch zu Hause ist, wurde heute getrailt. Yannik markierte das auch ganz deutlich, rüdenhaft. Aber er schloss auch ordentlich aus, nachdem er sich die unterschiedlichen Abgänge der Kreuzung angeschaut hatte, überbrückte nicht und lief ohne weitere Ablenkung den Trail ab. Vor dem letzten Abzweig zeigte er auch an, dass es rechts rauf gehen würde, nutzte aber offensichtlich seinen Heimvorteil und das Vertrauen des Hundeführers, mal eben noch um die Ecke an den Zaun zu gehen, wo doch immer diese kleine, freche Terrier wartet. Nur eben heute nicht. Also wieder zurück auf den Trail, noch etwa 50m den Berg rauf und ordentlich vor de Versteckperson setzen. Belohnung!

April 2016

03. April 2016

Heute hatten wir wieder ein schönes Obidience-Training mit Gruppenarbeit, Box, Voraus, Revier...und auch ein Gruppenfoto ließ sich heute wunderbar knipsen!

 


16. April 2016

Fast zwei Wochen waren wir nun im Urlaub in Norden-Norddeich. Das Wetter war wechselhaft, aber überwiegend trocken. Und wenn die Sonne raus kam, waren die Temperaturen sehr angenehm. Am Schönsten ist es natürlich, dass wir einfach viel Zeit miteinander verbringen können...


17. April 2016

Das Obidience-Training fand heute das erste Mal wieder auf dem Hundeplatz statt. Die Hunde waren gefühlt alle außer Rand und Band. Die ganzen Gerüche, die sich dort in der Winterzeit angesammelt hatten :-) Yannik bekam den Kopf kaum hoch und wenn er dann mal arbeiten sollte, hatte er Unsinn im Kopf.  

 

18. April 2016

Wenn auch aus der Reihe, so stand für Yannik heute Mantrailing auf dem Programm. Das hat den Grund, dass Nilsson derzeit Mittwoch, wo wir üblicherweise trailen, nun Unterordnung trainiert. Alles eine Frage der Koordination ;-)

Die Montagsgruppe hatte sich ein belebtes Gebiet gewünscht und wir fuhren heute nach Hagen. Yannik startete in einem Hinterhof, der als Parkplatz fungierte. Von dort ging es durch zwei tunnelähnliche Durchgänge, über einen großen Platz mit vielen Abgängen und auch zahlreichen Menschen. Dann entlang mehrere Nebenstraßen, bis zur Versteckperson, die auf der Hauptstraße einfach so rumstand :-) Sehr, sehr gut gelaufen, kleiner Mann! 


19. April 2016

Auch die Agility-Saison hat wieder begonnen. Da wir das Wintertraining in der Halle dieses Mal nicht mitmachen konnten, haben wir in einer kleineren Gruppe mit den Einzelübungen zur Koordination, dem Slalom und dem Tunnel begonnen.  

 

20. April 2016

Yannik hat Nilsson zum Unterordnungstraining begleitet und durfte auch ein paar Übungen mitlaufen.

 

24. April 2016

Heute wurde Yannik auf der Internationalen Rassehunde-Ausstellung in Lingen vorgeführt und bekam in der Championklasse ein V3.



26. April 2016

Auch Yannik durfte heute auch in Schwelm trailen. Er hatte zu Beginn seines Trails scheinbar erstmal einen anderen, interessanteren Geruch in der Nase, so dass er den Loop anders herum lief, bevor er richtig auf Spur kam. Danach arbeitete er aber sehr eindeutig, zeigte deutlich die Abbrüche und er fand dann auch zügig seine Versteckperson. Wettertechnisch hatte wir Glück. Es regnete zwar, wie schon den ganzen Tag, aber die im Umfeld herrschenden Hagel- und Schneeschauern blieben uns erspart.

Mai 2016

01. Mai 2016

Na, so richtig hatten sich die Hunde noch nicht an das Training auf der scheinbar gut riechenden Hundeplatz-Wiese gewöhnt. Einige alberne Phasen konnten durch die Bank nicht unterbunden werden. Doch die Mischung aus Gruppen- und Einzelarbeit war letzten Endes sehr schön und es gab positive Abschlüsse.


04. Mai 2016

Mantrailing-Training in Hagen-Haspe. Yannik hatte wirklich schwere Aufgaben zu lösen. Ein belebtes Gebiet, viele Menschen, ein großer Platz mit vielen Menschen, einen riesigen Pool mit vielen Abgängen, doch er hat sich super durchgearbeitet und Kristina mit seiner Belohnung gefunden!


06. Mai 2016

Heute stand Yannik in Dortmund auf der Europasieger-Ausstellung in der gleichen Konstellation im Ring, wie noch vor zwei Wochen in Lingen. Und was sollen wir sagen. Die Platzierung war identisch, Yannik wurde super vorgeführt (vielen Dank an Eva Willmes), ist sehr schön gelaufen...V3!


08. Mai 2016

Trainingsfrei! Eine Auszeit nach zwei Ausstellungstagen hat man sich doch verdient. Aufgrund des warmen Wetters haben wir in den Vormittagsstunden einen schönen, langen Spaziergang durch Wald und Wiese gemacht. Hier konnten sich beide austoben, schnuppern und einfach ungestört laufen.


15. Mai 2016

Yannik lief heute auf der Clubschau des cfh, LG Nord, in Wietzen. Es war seine bisher größte Gruppe an gemeldeten Hunden, in der er mitlief. Gemeldet war er in der Championklasse und wurde dort mit einer sehr schönen Beurteilung belohnt und mit einem vorzüglich gerichtet. Wir sind sehr stolz auf unseren kleinen Mann!


18. Mai 2016

Heute ist Andreas einmal eingesprungen, mit Yannik zu trailen. Mit Hilfe von Trainer Flo und dem Ausbildungsstand von Yannik schafften es beide sehr gut!


21. Mai 2016

Auch für Yannik war es ein trainingsfreies Wochenende. Er hatte schon einen Tag vor Nilsson Anzeichen auf Magen-Darm gezeigt. Also wurde auch er beim Tierarzt vorstellig. Auch hier Nulldiät und Einstieg mit Schonkost. Auch Yannik ist mittlerweile wieder fit!


24. Mai 2016

Agility-Training mit Andreas. Das Element Weitsprung klappte bei Yannik sehr gut, so dass die beiden den Parcours in zwei Teilen gearbeitet haben, anschließend auch den Gesamtdurchgang schafften. Lediglich das unterschiedliche Tempo von Yannik und Andreas führte zu dem Fehler, dass Yannik seitlich aus dem Slalom kam, da Andreas noch hinter ihm war.


25. Mai 2016

Heute wurde in Schwelm getrailt. Yannik startete mit einem leichten Umweg. Als Rüde muss man ja zwei, drei Stellen markieren, dann geht es los. Er schaute sich diverse Schwierigkeiten gar nicht an, sondern wählte den direkten Weg. An der Hauptverkehrstraße war durch den fließenden Verkehr dann doch mal Nachdenken angesagt. Yannik schloss durch Absuchen drei Richtungen aus, dann setzte ich ihn neu an und er lief dann auch den korrekten Weg. Am Tankstellengebäude stand dann auch endlich Kristina. Belohnung aufgegessen und PLATT!


31. Mai 2016

Heute ging es mit Andreas zum Agility-Trainnig.

Juni 2016

18. Juni 2016

Auch Yannik war gemeldet zur 2. Ausstellung der AG Briard des cfh. Er startete in der Championklasse und wurde von Eva Wilmes vorgeführt und wie schon in Dortmund, lief er mit ihr sehr schön. Die Richterin war wohl nicht so begeistert und er bekam ein kleines "v". Als es um die Platzierungen ging, wurde die beiden dann auch "aussortiert". Den Richterbericht habe ich noch nicht ganz verstanden. Er hat nahezu nur Ex(cellent) bekommen, dafür aber einen Vorbiss angekreuzt. Wie passt das zusammen? - Nun, Yannik hat einen guten Job gemacht. So ein Tag ist für einen Hund manchmal auch einfach nur lang und langweilig. Wir sind glücklicher darüber, dass es mit Nilsson und Yannik zusammen so gut geklappt hat, beide die Wetterumstände auch gut hingenommen haben. Da ist so ein Ergebnis schonmal nebensächlich.


22. Juni 2016

Heute wurde in Gevelsberg-Silschede getrailt. Trainer Flo war heute verhindert und wurde durch Richi vertreten. Yannik startete als dritter seinen Trail. Bis auf die Stellen, an der der Geruch von Hündinnen scheinbar verlockender als der Geruch der Versteckperson war, lief er sehr gut. Zum Ende hin verlief der Trail über einen Spielplatzbereich. Den Weg durch die Rutsche, den Sabine tatsächlich gewählt hatte, nahm Yannik allerdings nicht. Er lief außen herum und auch die Hürde über den Zaun konnte er umgehen. Dies sorgte für einen kleinen Lacher! Richi "quälte" sich über den Zaun, so wie auch Sabine kurz vorher. Er wollte Yannik auf der anderen Seite annehmen. Dann nahm der die beiden Pfosten in die Hand und merkte, dass man das Stückchen Zaun herausheben konnte. Diesen Weg konnten Yannik und ich dann ganz einfach nutzen. Den Weg von dort nach links, fand Yannik Sabine mit seiner Belohnung! Gut getrailt, kleiner Mann!


29. Juni 2016

Vor dem Einsteigen ins Auto und somit dem Weg zum heutigen Mantrailing-Training wurde sich mal wieder kurz angegrummelt. Dann ging es ab nach Haßlinghausen zur Geschwister-Scholl-Straße. Yannik durfte beginnen und die Schwierigkeiten auf dem Trail ließ er einfach mal aus. Er war wieder in einem moderaten Tampo unterwegs, zeigte deutlich die Richtungswechsel an und auch den Endbereich. Hier musste er sich ein, zwei Personen anschauen, um auszuschließen. Schließlich saß Sabine am belebten Busbahnhof. Somit war aber auch deutlich, dass Yannik mit der Nase und nicht mit den Augen sucht. Belohnung verdient - Hund müde!

Juli 2016

03. Juli 2016

Nach laaaaaaaaaaaaanger Pause trainierten wir heute das erste Mal wieder Obidience. Bedingt durch die Rüpeleien zwischen unseren beiden Rüden war erstmal Pause angesagt. Und trainieren wollten wir auch nur, wenn jeder Hund auch seinen eigenen Hundeführer hat. Gestartet haben wir bei trockenem Wetter mit Gruppenarbeit. Dann mussten wir nach etwa eine halben bis dreiviertel Stunde eine Regenpause einlegen. Yannik war allerdings schon platt und ging nicht noch mal auf den Platz. Zu Hause schaffen wir dann noch einen Spaziergang im Trockenen und anschließend war Ruhe angesagt.



10. Juli 2016

Schon um halb zwölf vormittags war es sehr warm. Die Schattenplätze auf der Übungswiese waren begehrt. Es waren auch heute nur wenige Teilnehmer beim Obidience-Training, doch wir motivierten uns, ein paar Übungen zu machen, bevor wir den Hunden wieder eine Pause gönnten. Man muss es ja auch nicht übertreiben...

Und am Nachmittag gab es dafür noch einen schönen Spaziergang, über das Feld, wo beide auch noch ein wenig flitzen konnten.


13. Juli 2016

Yannik durfte heute beim Mantrailing-Training starten. Sein Trail würde schwierig genug sein, dass nicht noch Alt-Neu-Überlagerungen dabei sein sollten. Gut, die größte Schwierigkeit war (gefühlt jedenfalls), trocken durch den Trail zu kommen. Es hat für den Moment geschüttet, wie aus Kübeln. Mich hat gewundert, dass Yannik so das gar nicht störte. Er lief kurz am ersten Eingang des Parkhauses vorbei, stoppte, bekam wohl Geruch aus dem Inneren, arbeitete sich hier zu dem Fußgängeraufgang und kam auf die frischeste Spur, da die Versteckperson hier auch das Parkhaus verlassen hatte. Die langen Wege im Parkhaus hatte sich Yannik somit einfach gespart! - Den restlichen Trail arbeitete er ebenfalls sehr ordentlich, war aber dann auch sichtlich geschafft, nachdem er Sabine vor dem Eingang der Klink gefunden und seine Belohnung verspeist hatte.


16. Juli 2016

Bei trockenem Wetter einen schönen Spaziergang gemacht und die Gelegenheit genutzt, albern mit Nilsson über die Wiesen zu toben. Schön, dass die beiden wieder so gut miteinander auskommen!

 



17. Juli 2016

Heute stand wieder Obidience-Training auf dem Plan. Es waren heute nur wenige Teilnehmer da, aber es trotzdem ein schönes Training.

Am Nachmittag haben wir dann noch einen Spaziergang in Witten am Hohenstein gemacht.



24. Juli 2016

Heute ging es nach Liège (Belgien) zur Golden Dog Trophy 2016. Yannik war in der Championklasse gemeldet, startete nach Nilsson. Um vor deren Start im Ring nicht noch an ihnen vorbei zu müssen, bin ich mit Yannik außen um die Halle gegangen. Und von jetzt auf gleich lief Yannik nur noch auf drei Beinen. Ich habe sofort die Pfote nachgeschaut, ob etwas zwischen den Ballen ist. Getastet, ob er einen Schmerz empfindet....nichts. Dann ging es wieder, wie er ein paar Schritte trabte. Wir hätten sonst seine Meldung zurück gezogen und ihn nicht in den Ring geschickt. Didier stellte ihn heute vor. Er lief gut, aber nicht ganz rund, so dass der zweite Platz auch gerechtfertigt und wir somit auch zufrieden waren.


27. Juli 2016

Für Yannik ging es heute steil bergauf. Zu mindestens, wenn man die Straße beschreibt, wo sein heutiger Trainings-Trail verlief. Der Trainer hatte sich den Weg somit auch zweimal angetan, ich wurde glücklicherweise auch noch von Yannik mitgezogen. Trotz der Tatsache, dass es auch für Yannik anstrengend war, zog er kontinuierlich weiter, arbeitete die Spur ordentlich aus, bis er Sabine auf einem Schulhof, versteckt hinter einem Anhänger, aufspürte und seine Belohnung bekam!


30. Juli 2016

Ausstellungs-Wochenende in Bremen und Yannik war für die CACIB gemeldet. Damit es zwischen den Starts von Nilsson und ihm nicht kollidiert, startet Yannik in der Champion-, Nilsson in der offenen Klasse. Und so konnte sich unser "kleiner Mann", den Alexandra Kiess so super vorführte, dann auch tatsächlich das CACIB sichern. Ums BOB musste er sich nur noch als letzter Hund geschlagen geben, da war der Schub raus. Wir sind super stolz auf den Auftritt von Yannik!

 


August 2016

07. August 2016

Heute haben wir am Obedience-Training teilgenommen. Die letzte Woche ist viel Training ausgefallen, leider auch wetterbedingt. So war es heute mal wieder eine schöne Beschäftigung!



10. August 2016

Das Mantrailing-Training fand heute nach langer Zeit mal wieder in Herdecke statt. Da wir Zweibeiner uns da auch nicht so wirklich auskannten, war heute quasi der Wurm drin und wir haben uns alle ein wenig verlaufen, wenn wir als Versteckperson geschickt wurden. Daher waren alle Trails ein wenig länger als geplant, die Hunde also alle müde! Glücklicherweise mussten wir aber keinen "ungefunden" zurück lassen.


11. August 2016

Verwöhntag im Salon von Claudia Franke (cfexpert) in Düsseldorf!


13. August 2016

Bei sonnigem Wetter einen ausgiebigen Spaziergang um Rüggeberg herum gemacht und dabei einen Zwischenstopp an der Klütinger Alm eingelegt.

 


16. August 2016

Endlich mal wieder ein Agility-Training ohne Regen und eines, was auch nicht aufgrund des Wetters ausfallen musste!


17. August 2016

Den Hunden bei dem schönen und warmen Wetter eine kleine Abkühlung gegönnt...


hier: Nilsson am Ennepestrand


27. August 2016

Zurück aus Brüssel und der dortigen European Dog Show. Von Donnerstag bis Samstag waren wir zu Gast in der Stadt. Am Freitag ging es dann zur Ausstellung. Endlich mal ein super großer Ring, der der Rasse Briard auch gerecht wurde, diese vorzuführen. Ein Plätzchen für Hundeboxen und seine Sachen zu bekommen, war so eben möglich, hätte aber auch schnell zur Glücksache werden können. -

Heute war Christin Molitor so lieb und stellte Yannik in der Championklasse aus. Nun, was soll man sagen...Yannik ist so schön mit ihr gelaufen, aber es scheint egal, wir bleiben letzter, bekamen das V3. Dennoch vielen lieben Dank an Dich Christin! Und auch an Dich, kleiner Mann - Du hast alles wunderbar gemacht!



31. August 2016

Heute wurde in Silschede getrailt. Yannik startete als letzter der Gruppe, lief sehr ruhig, dennoch nach vorne orientiert. Trotz der Unterbrechung, sein Geschäft zu erledigen, war er sehr schnell am Ziel, hatte Sabine mit seiner Belohnung gefunden. Gut gemacht, kleiner Mann!

September 2016

03. September 2016

Als Besucherhund begleitete Yannik uns heute mit zur Int. Rassehunde-Ausstellung nach Gießen. Er konnte sich heute also die Ruhe antun und begutachtete das Geschehen aus seiner Box heraus. Da wir schnell fertig waren und auch die Papiere bekommen hatten, fuhren wir nach Gießen in die Stadt und von dort zum Biggesee. Andreas hatte sich dort spontan entschieden, mit den beiden baden zu gehen. Yannik mag Wasser, doch als der Boden unter den Füßen weg war und er schwimmen musste, war es ihm nicht mehr geheuer. Trotzdem ein schöner Tag für uns alle!


04. Septemer 2016

Wir hatten uns alle aufgerafft zum Obedience-Training, doch pünktlich zum Start fing es an zu regnen und ein Gewitter zog auf. Da haben wir allesamt entschieden, nicht zu trainieren.


07. September 2016

Spannendes Mantrailing-Training in einem für uns neuen Gebiet in Hagen-Haspe. Yannik war zu Beginn somit etwas privat unterwegs, aber nachdem er davon abgebracht wurde, arbeitete er sehr deutlich und ordentlich. Seine Versteckperson saß auf einer Bank ohne Lehne. Da probierte Yannik doch glatt die Anzeige von hinten und holten sich auch von dort seine Belohnung! :-)


16. - 18. September 2016

Camping-Premiere für uns vier! Mit Sack & Pack, Hund und Mensch ging es auf nach Zeeland in den Niederlanden. Eine sehr schöne Ausstellungsveranstaltung. Yannik war zur Clubschau gemeldet. Wenn man schon mitfährt, warum dann nicht auch eine Runde in den Ausstellungsring. Wir hatten uns bei der großen Anzahl gemeldeter Hund (in den NL werden fauve und schwarz zusammen gerichtet) keine Chance ausgerechnet und hatten ein V erhofft. Immerhin liefen 11 Hunde im Ring. Alexandra Kiess hat uns Yannik erneut vorgeführt. Er zeigte sein super, tolles Gangwerk, was auch die Richterin überzeugte. Somit wurden beide mit einem V4 belohnt! WIr haben uns sehr gefreut und sagen noch mal DANKE an Alex!

Oktober 2016

01. - 09. Oktober 2016

Urlaub in der Lüneburger Heide - genauer im schönen Örtchen Schneverdingen! Eine intensive Woche für Mensch und Hund, viel Zeit für ausgiebige Spaziergänge, Ruhe, Kuschel- und Spielzeiten. Einfach Erholung pur!


14. - 16. Oktober 2016

Ein paar "hier bin ich König"-Tage für Yannik bei Wiebkes Eltern verbracht. Da Nilsson in Dortmund ausgestellt wurde, Yannik aber nicht, verbrachte er diese Zeit stressfrei und voll ver- und umsorgt bei Wiebkes Eltern.


18. Oktober 2016

Heute trainierte Wiebke alleine mit Yannik Agility. Nilsson war drei Tage Chef im Haus, da wir mit ihm zur Ausstellung in Dortmund waren. So bekam Yannik heute die volle Aufmerksamkeit, was er auch sichtlich genoß.

 


19. Oktober 2016

Nach langer Zeit stand mal wieder Mantrailing auf dem Trainingsplan. Das Wetter war erst so gar nicht auf unserer Seite, es regnete ordentlich. Aber da Menschen auch bei schlechtem Wetter verschwinden können, muss man auch dann suchen. Yannik hätte beinahe noch eine Kollision mit einem Auto gehabt, was in letzter Sekunde verhindert werden konnte. Eine Politesse, die im Dunkeln noch Knöllchen schrieb, bekam Yanniks Aufmerksamkeit. Sie stand aber auf der anderen Straßenseite, ein Auto nahte mit recht hoher Geschwindigkeit für diese Straße heran und Yannik machte einen Schritt auf die Straße. Nachdem der Schock wieder verdaut war, suchte Yannik aber ordentlich weiter und fand Sabine im Regen gehend, ließ sich auch vom offenen Schirm abschrecken. Gut gemacht, kleiner Mann!


30. Oktober 2016

Endlich hatten wir mal einen nicht verplanten Sonntag im Kalender, so dass wir Obedience trainieren konnten. Nicht lange, aber dafür dennoch sehr schön. Trainer Burkhard hatte für heute zum Grilen eingeladen. Aber ohne Fleiß, keinen Preis. :-)

Wir waren immerhin eine stattliche Runde von 10 Hunden, die zeitgleich trainierten.


November 2016

26. November 2016

Agility-Training in der cbf-dogs-Halle in Iserlohn. Wir waren nur zu dritt, haben Gerätetraining gemacht und Yannik war sehr motiviert. Wenn der Slalom auch noch mit den Bögen trainiert wird, so ist er hier mittlerweile sehr schnell. Schön war's!


27. November 2016

Abschlusstraining Obedience. Monika hatte heute die Leitung und nach der Gruppenarbeit bekam jedes Mensch-Hund-Team einen Hula-Hoop-Reifen. Damit wurde trainiert, dass der Hund zum Beispiel durchläuft, sich in den Kreis setzt, stellt, legt und aus der Entfernung in den Reifen geht. Nach einer halben Stunde war Yannik allerdings auch vom Kopf her platt. Wir beendeten das Training dann mit einer kleinen Runde durch den Wald.


30. November 2016

Yannik trailte heute in der Gevelsberger Innenstadt. Also er startete von dort aus. Direkt zu Anfang seines Trails allerdings die größte Hürde - der Geruch einer offensichtlich läufigen Hündin! Da musste ich ihn doch wegziehen. Danach war jedoch alles schön für Yannik. Dazu noch gelbe Säcke am Straßenrand, die er doch so gerne markiert. - Am Ende des Trails war allerdings so nicht zu erahnen. Vanessa stand neben einem Alltagsmenschen und Yannik zeigte sie einfach nicht an. Was wir nicht wussten, aber uns im Nachgang zu erklären versuchten, war, dass er einen Ton hört, der für Menschen nicht hörbar ist. Er war total fixiert und fing an, sich ständig zu schütteln, als ob er was im Ohr hätte. Vom Eingang weggeführt, ging es dann wieder und er setzte sich dann auch vor Vanessa. Das war nicht einfach, kleiner Mann!

Dezember 2016

01.Dezember 2016

Ab heute werden täglich keine Türchen an einem Pappkarton geöffnet....die Menschen sagen Adventkalender dazu! Egal, das Wichtigste ist, dass sich dahinter kleine Leckerchen für uns befinden!


04. Dezemeber 2016

Frostige Temperaturen, dazu Sonnenschein! Mit Wiebkes Papa haben wir heute einen schönen Spaziergang auf Rüggeberg gemacht!



05.Dezember 2016

 


09. - 12.Dezember 2016

Fahrt nach Kassel. Wir besuchten den Weihnachtsmarkt in Kassel und Hofgeismar und natürlich auch die Ausstellung am Samstag und Sonntag. Yannik war allerdings als Besucherhund mit und war sehr entspannt. Ein schönes Wochenende mit unseren beiden Jungs!


14. Dezember 2016

Mantrailing in Wetter-Volmarstein. Yannik arbeitete sehr schön und deutlich, hatte nur einmal nach der Begegnung mit einem Hund kurzfristig andere Interessen. Versteckperson dennoch gefunden, Belohnung verdient!


17. Dezember 2016

Heute waren wir zum letzten Mal in 2016 zum Agility-Training in Iserlohn. Da anschließend unser Weihnachtsessen stattfand, trainierten wir nicht so lange. Yannik war wieder voll motiviert und hat alles gegeben. Super!


18. Dezember 2016

Zum Abschluss der Ausstellungssaison fuhren wir heute nach Gorinchem in den Niederlanden. Yannik startete in der Championsklasse und erlief sich ein schönes V2. Auch heute waren unsere Jungs unter Berücksichtigung einiger "eigenen" Regeln sehr entspannt und es hat alles sehr gut geklappt!


21. Dezember 2016

Letztes Mantrailing-Training in 2016. Yannik freute sich, hat demnach auch gut gearbeitet. Ich freue mich, dass die beiden das so schön machen und offensichtlich auch Spaß an der Arbeit haben.

 

 

Wir sind Mitglied im cfh